Aus technischen Gründen sind Reservierungen über die Website derzeit leider nicht möglich.

Gewählte Filiale

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES KUNDENBINDUNGSPROGRAMMS CCC CLUB

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES KUNDENBINDUNGSPROGRAMMS CCC CLUB

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Club. Sie können jederzeit über unsere Internetseite oder in

unseren Geschäften Mitglied werden (Achtung: hierzu müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein). Sie

erhalten eine Karte, mit der Sie die Vorteile der Mitgliedschaft im Club voll nutzen können.

Unser Ziel ist es, uns voll auf Sie als Clubmitglied einzustellen. Falls Sie über 18 Jahre alt sind,

möchten wir Ihre Interessen kennenlernen, z.B. über die Historie Ihrer Einkäufe oder Ihre

Lieblingsmodelle, so dass wir Ihre Gewohnheiten und Erwartungen besser verstehen und unser

Angebot auf Ihre Wünsche ausrichten können.

Als volljähriges Clubmitglied haben Sie Zugriff auf eigens für Sie zusammengestellte Sonderaktionen,

über die wir Sie z.B. per E-Mail oder SMS benachrichtigen. Falls Sie 16 Jahre alt sind, jedoch die

Volljährigkeit noch nicht erreicht haben, können Sie den CCC Club in beschränktem Umfang nutzen

und Sie erfahren ausschließlich von allgemeinen Sonderaktionen für alle CCC-Kunden (wir werden

Ihre Interessen nicht analysieren, um unsere Angebote an dementsprechend auszurichten). Der CCC

Club bringt Ihnen erst mit Erreichen der Volljährigkeit alle Vorteile (u.a. dank Profiling).

Selbstverständlich können Sie Ihre Mitgliedschaft jederzeit kündigen (in diesem Fall löschen wir Ihre

personenbezogenen Daten).

Im Folgenden beschreiben wir die Regelungen für den Club im Detail. Die folgenden Informationen

mögen Ihnen sehr detailliert vorkommen – dies ist allerdings gesetzlich so vorgeschrieben. Wir haben

uns bemüht, alles so einfach wie möglich zu erklären. Sollten Sie jedoch noch Fragen haben, stehen

wir Ihnen gerne zur Verfügung.


§ 1. Gegenstand der Geschäftsbedingungen und Ziele des CCC Clubs

1. Dieses Dokument legt folgendes fest:

a. die Funktionsweise des CCC Clubs;

b. die Bedingungen für die Mitgliedschaft im CCC Club, einschließlich der Rechte und

Pflichten des Veranstalters und der Clubmitglieder;

c. die den Clubmitgliedern angebotenen Vorteile, wie Geschenke und Sonderaktionen;

d. die Regelungen für die Kommunikation.

2. Der CCC Club dient zur Werbung und Reklame für den Veranstalter, u.a. durch die laufende

Ausrichtung auf die individuellen Wünsche der Clubmitglieder, z.B. durch die Analyse der Zahl

der Besuche der Internetseite durch volljährige Clubmitglieder und die Art der in den

Geschäften des Veranstalters gekauften Produkte. Je häufiger volljährige Clubmitglieder die

Dienste des Organisators nutzen und dessen Produkte kaufen, desto bessere Sonderaktionen

und Überraschungen können für die Clubmitglieder zusammengestellt werden. Besteht keine

Mitgliedschaft im CCC Club oder ist das Clubmitglied unter 18 Jahre alt , ist der Veranstalter

nicht in der Lage, Maßnahmen dieser Art durchzuführen.

3. Im Rahmen des CCC Clubs erstellt der Veranstalter Profile aller volljährigen Clubmitglieder –

dabei werden die persönlichen Präferenzen analysiert und prognostiziert und in der Folge

Vorteile angeboten, die anderen Kunden des Veranstalters nicht zur Verfügung stehen (z.B.

persönliche Sonderaktionen, Geschenke oder Nachrichten im Rahmen der Kommunikation).

Die Erstellung eines Profils aller volljährigen Clubmitglieder ist zu diesem Zwecke unumgänglich

– ohne ein solches Profil wäre der Veranstalter nicht in der Lage, die Bedürfnisse und den

Geschmack des Clubmitglieds zu ermitteln und das Clubmitglied könnte die Vorteile des CCC

Clubs nicht nutzen.

4. Der CCC Club steht allen interessierten Personen über 16 Jahren offen (der Beitritt zum CCC

Club ist unbeschränkt).


§ 2. Definitionen

Alle in den folgenden Geschäftsbedingungen verwandten Begriffe haben die nachfolgende

Bedeutung, falls aus dem Kontext nichts anderes hervorgeht:

1. CCC Club – Kundenbindungsprogramm des Veranstalters, dessen Charakter und Grundsätze

in diesen Geschäftsbedingungen geregelt werden. Der CCC Club wird vom Veranstalter zu

eigenen Werbe- und Reklamezwecken organisiert und verwaltet. Der Zweck des CCC Clubs ist

die Werbung und Reklame für den Veranstalter, einschließlich der Steigerung dessen

Beliebtheit und der Einladung zum Kauf von Produkten und zur Nutzung von Dienstleistungen.

Die Sonderaktionen oder sonstige einzelnen Angebote können nicht miteinander verbunden

werden, es sei denn, dies geht aus den Geschäftsbedingungen der jeweiligen Sonderaktion

oder sonstigen Preis- oder Produktangebots hervor.

2. Personenbezogene Daten – Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare

natürliche Person.

3. Anmeldeformular – Formular, das von einer an einer Mitgliedschaft im CCC Club

interessierten Person ausgefüllt wird und personenbezogene Daten enthält.

4. Karte – mit einer individuellen Nummer gekennzeichnete Karte, die der Veranstalter an die

Clubmitgliedern kostenfrei ausgibt und die die Mitgliedschaft im CCC Club bestätigt und die

Inanspruchnahme der Angebote des Clubs ermöglicht. Die Karte ist keine Kredit-, Bank- oder

Zahlungskarte. Im Rahmen der Weiterentwicklung der Funktionen des CCC Clubs kann der

Veranstalter insbesondere eine Karte in elektronischer Form ausgeben, um den Komfort der

Clubmitglieder zu erhöhen.

5. Clubmitglied – natürliche Person über 16 Jahre, die in der in diesen Geschäftsbedingungen

beschriebenen Weise auf Grundlage eines korrekt ausgefüllten Anmeldeformulars dem CCC

Club beigetreten ist, und die mit einem Unternehmer ein Rechtsgeschäft tätigt, das nicht direkt

mit einer eigenen gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit in Verbindung steht (Verbraucher).

6. Kommunikation – Dienstleistung, unter anderem auf elektronischem Wege, unabdingbares

Element des CCC Clubs, Kommunikation des Veranstalters mit dem Clubmitglied auf

elektronischem Wege und insbesondere per E-Mail, Nachrichten an die vom Clubmitglied

angegebene Telefonnummer sowie per Post bezüglich des CCC Clubs und insbesondere

bezüglich Sonderaktionen und sonstigen Produkt- und Dienstleistungsangeboten des

Veranstalters, einschließlich Angebote, die sich ausschließlich an Clubmitglieder richten. Im

Rahmen der Weiterentwicklung der Funktionen des CCC Clubs kann der Veranstalter auch

über andere Wege kommunizieren.

7. Konto – auf elektronischem Wege erbrachte Dienstleistung, d.h. Ressourcen im IT-System des

Veranstalters, über die das Clubmitglied auf zusätzliche Funktionen/Dienstleistungen

zurückgreifen kann. Das Clubmitglied meldet sich über sein Konto nach Abschluss des Vertrags

auf die im Login-Formular angegebene Weise an. Über das Konto können insbesondere

Informationen zu personenbezogenen Daten des Clubmitglieds sowie der Zugriff auf die

Geschäftsbedingungen geändert und gespeichert werden. Der Login auf das Konto erfordert

ausschließlich die Eingabe einer beschränkten Zahlenmenge – um die Entdeckung und

Korrektur eventueller Fehler zu ermöglichen. Je nach Entscheidung des Clubmitglieds und

erteilter Zustimmung zu separaten Geschäftsbedingungen kann das Konto auch als Teil

umfangreicher elektronischer Leistungen fungieren, die das Clubmitglied in Anspruch nimmt.

8. Veranstalter – CCC Austria Ges.m.b.H. mit Sitz in 8020 Graz, Bahnhofgürtel 59,

Firmenbuchnummer 393113h, UID-Nummer ATU 677 544 05, E-Mail-Adresse: [email protected]

ccc.eu, Telefonnummer: 0316 26 97 66 20 (Standard-Verbindungsgebühr je nach

Preisliste des Providers).

9. Geschenk – vom Veranstalter definierter Vorteil in Sachform, der dem Clubmitglied im Zuge

separater, vom Veranstalter definierter Regelungen/Geschäftsbedingungen zwecks Werbung

und Reklame für den Veranstalter, einschließlich eigener Produkte und Dienstleistungen, sowie

für den CCC Club zuerkannt wird.

10. Sonderaktion – besondere Verkaufsbedingungen für Produkte des Veranstalters in einem

bestimmten Zeitraum, einschließlich Clubmitgliedern vorbehaltener Bedingungen (wie z.B.

Preisnachlässe, Ermäßigungen, Rabatte, Bons, Sonderangebote), geregelt über separate

Regelungen/Geschäftsbedingungen, die nach Maßgabe der dort festgelegten Grundsätze

genutzt werden können.

11. Geschäftsbedingungen / Vertrag – das vorliegende Dokument, das die Grundsätze und den

Charakter des CCC Clubs sowie die Regelungen für die Erbringung und Nutzung der vom

Veranstalter über die Internetseite zur Verfügung gestellten Dienstleistungen definiert. Die

Geschäftsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten des Clubmitglieds und des

Veranstalters. Hinsichtlich auf elektronischem Wege erbrachter Leistungen fungieren diese

Geschäftsbedingungen als Geschäftsbedingungen gemäß Art. 8 des Gesetzes vom 18. Juli

2002 über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege (Dz. U. von 2002 Nr.

44, Pos. 1204 mit spät. Änd.).

12. Internetseite – Internetseite des Veranstalters unter der Adresse www.ccc.eu

13. Technische Anforderungen – technische Mindestanforderungen, die erfüllt sein müssen, um

die Kompatibilität mit dem IT-System des Veranstalters sicherzustellen, u.a. zum Ausfüllen des

Online-Anmeldeformulars und zur Nutzung des Kontos, d.h.: (1) Computer, Laptop oder

anderes Multimedia-Gerät mit Internetzugriff, im Falle von mobilen Apps – Mobilgerät; (2) Zugriff

auf ein E-Mail-Konto; (3) Webbrowser: Mozilla Firefox in der Version 17.0 oder höher oder

Internetexplorer in der Version 10.0 oder höher, Opera in der Version 12.0 und höher, Google

Chrome in der Version 23.0 und höher, Safari in der Version 5.0 und höher; (4) empfohlene

minimale Bildschirmauflösung: 1024x768; (5) Aktivierung der Option zur Speicherung von

Cookies und Javascript im Webbrowser. Um einen Vertrag über die Internetseite

abzuschließen, muss das Clubmitglied über eine gültige/aktive E-Mail-Adresse und in

bestimmten Fällen über eine Tastatur oder ein anderes Eingabegerät verfügen, um

elektronische Formulare korrekt ausfüllen zu können.


§ 3. Allgemeine Bestimmungen

1. Im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft im CCC Club wird der Veranstalter (die folgenden

Elemente sind unabdinglich für den Betrieb des CCC Clubs):

a. Aspekte des Verhaltens und der persönlichen Vorlieben aller erwachsenen

Clubmitglieder analysieren und prognostizieren, unter anderem auf automatischem

Wege, um Profile dieser Clubmitglieder, personalisierte Angebote und Sonderaktionen zu

erstellen;

b. Sonderaktionen organisieren und im eigenen Ermessen dem Clubmitglied Geschenke

übermitteln;

c. Nachrichten im Rahmen der Kommunikation an das Clubmitglied versenden.

2. Der CCC Club wird auf dem Hoheitsgebiet der Republik Polen organisiert.

3. Die Mitgliedschaft des Clubmitglieds im CCC Club ist kostenlos und freiwillig.

4. Das Clubmitglied kann dem CCC Club jederzeit beitreten.

5. Die Berechtigungen aus der Mitgliedschaft im CCC Club können durch das Clubmitglied nicht

auf Dritte übertragen werden.

6. Das Clubmitglied ist verpflichtet, im Rahmen der Mitgliedschaft im CCC Club die geltenden

Rechtsvorschriften, die Bestimmungen der Geschäftsbedingungen und die im jeweiligen

Bereich üblichen Traditionen und Grundlagen des sozialen Zusammenlebens zu beachten. Das

Clubmitglied ist insbesondere verpflichtet:

a. im Anmeldeformular ausschließlich wahre, aktuelle und vollständige eigene Daten

anzugeben;

b. den Veranstalter umgehend über alle Änderungen seiner im Anmeldeformular

angegebenen personenbezogenen Daten zu informieren;

c. die eigene Kartennummer streng geheim zu halten (d.h. nicht an Dritte weiterzugeben);

d. die vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Dienstleistungen und Funktionen des CCC

Clubs in einer Weise zu nutzen, die den Betrieb des CCC Clubs nicht beeinträchtigt und

für die übrigen Clubmitglieder und den Veranstalter keine Belastung darstellt;

e. im Rahmen des CCC Clubs keinerlei Inhalte bereitzustellen und weiterzugeben, die durch

die geltenden Rechtsvorschriften verboten sind; dies umfasst insbesondere Inhalte, die

vermögensrechtliche Urheberrechte oder Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen (Verbot

der Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte);

f. keine der folgenden Handlungen vorzunehmen:

- per Computer oder in anderer Weise zu versuchen, an nicht für Clubmitglieder

bestimmte Informationen zu gelangen, einschließlich Daten anderer Clubmitglieder

oder Eingriffe in die Grundlagen oder technischen Aspekte des Funktionierens des

CCC Clubs;

- die vom Veranstalter übermittelten Inhalte in rechtswidriger Weise zu ändern.

7. Die auf der Internetseite oder in den Ladengeschäften des Veranstalters präsentierten

Informationen über den CCC Club stellen lediglich eine Einladung zum Vertragsschluss im

Sinne von Art. 71 des Zivilgesetzbuchs durch den Veranstalter an die Kunden dar und sind kein

Angebot im Sinne des Zivilgesetzbuchs.


§ 4. Vertragsschluss

1. Bedingung für die Mitgliedschaft im CCC Club (Vertragsschluss) ist:

a. ein Mindestalter von 16 Jahren und der Besitz der beschränkten oder vollen

Geschäftsfähigkeit (der Vertrag mit einer Person, die mindestens 16 Jahre alt aber noch

nicht volljährig ist, stellt einen allgemein in geringfügigen laufenden Angelegenheiten des

täglichen Lebens geschlossenen Vertrag dar);

b. das korrekte, vollständige, leserliche und wahrheitsgemäße Ausfüllen des

Anmeldeformulars und dessen Einreichung beim Veranstalter (im Falle des Online-

Anmeldeformulars ist außerdem ein Klick auf den erhaltenen Aktivierungslink und die

Aktivierung des Kontos auf der Internetseite erforderlich);

c. die Kenntnisnahme von den Geschäftsbedingungen und deren Annahme;

d. der Erhalt der Karte vom Veranstalter.

2. Wenn die in Abs. 1 oben dargelegten Teilnahmebedingungen am CCC Club kumulativ erfüllt

sind, wird die beitrittsinteressierte Person Clubmitglied im CCC Club. Nach dem

Vertragsschluss kann das Clubmitglied das Konto nutzen.

3. Der Veranstalter kann unterschiedliche, selbst gewählte Versionen des Anmeldeformulars zur

Verfügung stellen – insbesondere eine Papierversion oder eine elektronische Version (z.B. zum

Ausfüllen über die Internetseite).

4. Im Rahmen der Entwicklung der Funktionen des CCC Clubs kann der Veranstalter außerdem

andere Formen des Anmeldeformulars einführen.


§ 5. Karte

1. Die Karten bleiben Eigentum des Veranstalters und werden kostenlos ausgegeben.

2. Jedes Clubmitglied kann maximal eine Karte haben.

3. Die Karte kann ausschließlich durch das Clubmitglied genutzt werden, an die sie ausgegeben

wurde.

4. Bedingung für die Nutzung von Clubmitgliedern vorbehaltenen Vorteilen, wie Sonderaktionen

oder Geschenke, ist das Vorzeigen der Karte oder die Angabe der Kartennummer gegenüber

dem Veranstalter. Die Karte kann durch Vorlage in jedem Einzelfall genutzt werden.

5. Falls die Beschädigung, der Verlust oder der Diebstahl der Karte festgestellt wird, ist das

Clubmitglied zur Meldung dieses Ereignisses an den Veranstalter verpflichtet (z.B. an die EMailadresse

[[email protected]], unter der Telefonnummer [0316 26 97 66 20] oder in den

Ladengeschäften des Veranstalters) – in diesem Fall erhält das Clubmitglied ein neues

Exemplar der Karte.

6. In jedem Einzelfall ist das Clubmitglied nach Vertragsende zur Vernichtung oder Rückgabe der

Karte an den Veranstalter verpflichtet.


§ 6. Auflösung des Vertrags

1. Die Dauer des CCC Clubs ist unbegrenzt, wobei die personenbezogenen Daten des

Clubmitglieds durch den Veranstalter in jedem Fall nach Ablauf von drei Jahren ab der letzten

Aktivität des Clubmitglieds im CCC Club gelöscht werden – es sei denn, separate Vorschriften

schreiben etwas anderes vor. In diesem Zeitraum werden die Bestimmungen der

Geschäftsbedingungen entsprechend angewandt.

2. Der Veranstalter kann den Vertrag jederzeit unter Einhaltung einer monatlichen Kündigungsfrist

aus wichtigen Gründen kündigen. Hierzu zählen (abschließende Aufzählung):

a. eine Änderung der Rechtsvorschriften für die Erbringung von Dienstleistungen durch den

Veranstalter, die sich auf die in dem Vertrag zwischen dem Clubmitglied und dem

Veranstalter vereinbarten gegenseitigen Rechte und Pflichten auswirkt, oder eine

Änderung der Auslegung dieser Rechtsvorschriften im Zuge von Gerichtsurteilen,

Beschlüssen, Empfehlungen oder Hinweisen der jeweils zuständigen Ämter oder

Behörden;

b. eine Änderung der Art der Leistungserbringung, die ausschließlich auf technische oder

technologische Umstände zurückzuführen ist;

c. eine Änderung des Umfangs oder der Art und Weise der Erbringung der von diesen

Geschäftsbedingungen umfassten Dienstleistungen durch die Einführung neuer, die

Modifizierung bestehender oder den Verzicht des Veranstalters auf bisher im Rahmen

der Geschäftsbedingungen verfügbare Funktionen oder Dienstleistungen;

d. die Fusion, Aufteilung oder Umwandlung des Veranstalters oder die Änderung anderer in

diesen Geschäftsbedingungen angegebenen Identifizierungsdaten des Veranstalters (in

dem Umfang, der zur Aktualisierung dieser Daten erforderlich ist).

3. Der Veranstalter kann dem Clubmitglied den Vertrag mit einer siebentägigen Kündigungsfrist

kündigen und/oder das Recht zur weiteren Nutzung des CCC Clubs verweigern, sowie den

Zugriff auf die Inhalte gemäß § 9 unten im Ganzen oder in Teilen aus wichtigen Gründen

verweigern, d.h. im Falle eines schwerwiegenden Verstoßes des Clubmitglieds gegen diese

Geschäftsbedingungen (Situationen, in denen das Clubmitglied die Bestimmungen in § 3 Abs. 5

und 6 der Geschäftsbedingungen (abschließende Aufzählung) verletzt).

4. Der Veranstalter sendet seine Erklärung in dem in Abs. 2 oder 3 oben aufgeführten Umfang an

die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer des Clubmitglieds entsprechend der Angaben im

Anmeldeformular.

5. Im Falle der Kündigung des Vertrags bleiben die Sonderaktionen für den in den separaten

Grundsätzen / Geschäftsbedingungen des Veranstalters genannten Zeitraum gültig, jedoch

maximal bis Vertragsende.


§ 7. Reklamationen und außergerichtliche Streitbeilegung

1. Reklamationen im Zusammenhang mit dem CCC Club können in beliebiger Form an den

Veranstalter übermittelt werden, zum Beispiel per E-Mail an die E-Mail-Adresse:

[[email protected]] oder telefonisch unter der Nummer: [0316 26 97 66 20].

2. Es wird empfohlen, in der Beschreibung der Reklamation alle Informationen, Umstände und

eventuelle Forderungen zu benennen sowie die Kontaktdaten des Reklamierenden anzugeben

– dies erleichtert und beschleunigt die Prüfung der Reklamation durch den Veranstalter. Die im

Vorsatz genannten Anforderungen stellen lediglich eine Empfehlung dar und haben keinen

Einfluss auf die Wirksamkeit von Reklamationen, die ohne die empfohlene Beschreibung

eingereicht werden.

3. Der Veranstalter nimmt umgehend zur Reklamation des Clubmitglieds Stellung, spätestens aber

innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt (gemäß Art. 7 a Abs. 1 des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über

die Verbraucherrechte (Dz.U. von 2017 Pos. 683), es sei denn, aus den Rechtsvorschriften

oder separaten Geschäftsbedingungen geht eine andere Frist hervor.

4. Die Mitgliedschaft im CCC Club berührt die Rechte des Clubmitglieds auf Grundlage der

geltenden Gesetze nicht, darunter insbesondere Rechte im Zusammenhang mit dem

Verbraucherstatus des Clubmitglieds im Sinne von Art. 221 des Zivilgesetzbuchs.

5. Die Wahl außergerichtlicher Vorgehensweisen zur Prüfung von Reklamationen und

Geltendmachung von Ansprüchen erfolgt freiwillig. Die folgenden Vorschriften dienen lediglich

zur Information und stellen keine Verpflichtung des Veranstalters zur Wahl außergerichtlicher

Vorgehensweisen zur Streitbeilegung dar.

6. Die Regelungen für die Vorgehensweise bei der außergerichtlichen Streitbeilegung mit

Verbraucherbeteiligung und die Pflichten von Unternehmern in diesem Zusammenhang werden

separat per Gesetz (insbesondere im Gesetz vom 23. September 2016 über die

außergerichtliche Streitbeilegung mit Verbraucherbeteiligung, Dz. U. 2016 Pos. 1823) oder

durch separate Bestimmungen der entsprechenden für die Beilegung von Streitfällen mit

Verbraucherbeteiligung zuständigen Stellen geregelt. Detaillierte Informationen über die

Möglichkeit zur Inanspruchnahme von außergerichtlichen Vorgehensweisen zur Prüfung von

Reklamationen und Geltendmachung von Forderungen durch Clubmitglieder mit

Verbraucherstatus sowie die Regelungen für den Zugriff auf diese Vorgehensweisen können

jeweils am Sitz und auf den Internetseiten der Verbraucherbeauftragten für die Städte und

Landkreise, sozialer Einrichtungen, zu deren Satzungsaufgaben der Verbraucherschutz zählt,

der Woiwodschaftlichen Inspektorate der Handelsinspektion und insbesondere unter der

folgenden Internetadresse des Amts für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz gefunden

werden:

https://www.sozialministerium.at/site/Soziales_und_KonsumentInnen/KonsumentInnen/

Der Präsident des Amts für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz führt ein öffentliches Register

aller Einrichtungen, die zur Durchführung von Verfahren zur außergerichtlichen

Streitbeilegungen mit Verbraucherbeteiligung befugt sind.

7. Jedes Clubmitglied mit Verbraucherstatus verfügt über folgende Beispielmöglichkeiten zur

Inanspruchnahme von außergerichtlichen Methoden zur Prüfung von Reklamationen und

Geltendmachung von Ansprüchen:

a. Das Clubmitglied ist berechtigt, sich an das ständige Verbraucherschiedsgericht nach

Maßgabe von Art. 37 des Gesetzes vom 15. Dezember 2000 über die Handelsinspektion

(Dz.U. 2001 Nr. 4 Pos. 25 mit Änd.) mit einem Antrag auf Entscheidung des aus dem

Vertrag entstandenen Streitfalles zu wenden.

b. Das Clubmitglied ist berechtigt, sich gemäß Art. 36 des Gesetzes vom 15. Dezember

2000 über die Handelsinspektion (Dz.U. 2001 Nr. 4 Pos. 25 mit Änd.) an den

Woiwodschaftlichen Handelsinspektor mit einem Antrag auf Einleitung eines

Mediationsverfahrens zwecks außergerichtlicher Streitbeilegung zwischen dem

Clubmitglied und dem Veranstalter zu wenden.

c. Das Clubmitglied kann kostenlose Unterstützung bei der Entscheidung des Streitfalls

zwischen dem Clubmitglied und dem Veranstalter erhalten, unter anderem kostenlose

Unterstützung des Verbraucherbeauftragten des Landkreises (der Stadt) oder einer

sozialen Einrichtung, zu deren Satzungsaufgaben der Verbraucherschutz zählt (u.a.

Verbraucherbund, Verband der Polnischen Verbraucher).

d. Das Clubmitglied kann Beschwerde über die Online-ODR-Plattform einreichen:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Die ODR-Plattform dient zudem als

Informationsquelle zu Formen der außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten

zwischen Unternehmern und Verbrauchern.


§ 8. Personenbezogene Daten

1. Datenverwalter des Clubmitglieds ist der Veranstalter.

2. Die im Anmeldeformular angegebenen personenbezogenen Daten des Clubmitglieds, die auf

Basis der Aktivitäten im Internet, über mobile Apps und in den Ladengeschäften des

Veranstalters oder der CCC Gruppe von volljährigen Verbrauchern gesammelten Daten, die

Daten zu über die Karte abgewickelten Transaktionen (einschließlich Nummer der Karte, Datum

und Ort der Transaktion, Gegenstand, bezahlter Preis und Abrechnungsweise der Transaktion)

und Lokalisierungsdaten (nur bei separater Zustimmung, die jederzeit über die Einstellungen

des Geräts des Clubmitglieds widerrufen werden kann) werden vom Veranstalter zwecks

Abschlusses und Realisierung des Vertrags verarbeitet; dies umfasst insbesondere:

a. Registrierung der Clubmitglieder, Ausgabe von Karten, Annahme und Prüfung von

Reklamationen;

b. Präsentation von Werbung, Angeboten und Sonderaktionen zu Produkten oder

Dienstleistungen des Veranstalters;

c. Beurteilung und Analyse der Aktivität und Informationen über volljährige Clubmitglieder,

darunter auch im Rahmen der automatischen Verarbeitung personenbezogener Daten

(Profiling), Marktanalysen und statistischen Analysen;

d. Zuerkennung, Präsentation, Gewährung und Realisierung von auf volljährige

Clubmitglieder zugeschnittenen Angeboten, Sonderaktionen, Geschenken oder

Werbeinhalten über Produkte oder Dienstleistungen des Veranstalters, die an deren

Präferenzen (Profiling) angepasst sind, u.a. im Zuge automatisierter

Entscheidungsprozesse.

3. Das Profiling beruht auf der Gegenüberstellung ausgewählter personenbezogener Daten mit

den Aktivitäten volljähriger Clubmitglieder, z.B. im Internet, über mobile Apps und in

Ladengeschäften des Veranstalters, sowie Lokalisierungsdaten (falls das betroffene

Clubmitglied der Geolokalisierung zugestimmt hat). Diese Maßnahmen sind zur Realisierung

des Vertrags erforderlich und:

a. ermöglichen es dem Veranstalter, die Gewohnheiten und Erwartungen volljähriger

Clubmitglieder besser zu verstehen und das Angebot des Veranstalters, sowie den CCC

Club selbst effektiver zu gestalten sowie an die Bedürfnisse der einzelnen Clubmitglieder

anzupassen; darüber hinaus kann es Clubmitgliedern im Alter von über 18 Jahren

dadurch ermöglicht werden, personalisierte Angebote, Sonderaktionen und Geschenke

zu nutzen;

b. haben strategische Bedeutung für den Betrieb des CCC Clubs, der auf die individuellen

Bedürfnisse der Clubmitglieder ausgelegt ist.

4. Jedes Clubmitglied ist berechtigt, Beschwerde bei der für den Datenschutz zuständigen

Behörde einzulegen, Zugriff auf die eigenen personenbezogenen Daten zu erhalten und die

Richtigstellung, Löschung, die eingeschränkte Verarbeitung und den Transfer dieser Daten zu

verlangen.


§ 9. Geistiges Eigentum

Die ausschließlichen Rechte an allen Elementen, einschließlich Werken im Sinne des Gesetzes

vom 4. Februar 1994 über das Urheberrecht und verwandte Rechte (Dz.U. 2017 Pos. 880 mit

spät. Änd.), die vom Veranstalter zur Verfügung gestellt werden (insbesondere Urheberrechte),

stehen dem Veranstalter oder entsprechenden Stellen zu, mit denen der Veranstalter

diesbezüglich Verträge abgeschlossen hat. Die Clubmitglieder sind zur kostenlosen Nutzung

der o.g. Inhalte ausschließlich zum persönlichen Gebrauch und lediglich zwecks

Inanspruchnahme der Vorteile des CCC Clubs weltweit während der Dauer des Vertrags

berechtigt. Die Nutzung der o.g. Inhalte in einem anderen Umfang ist ausschließlich auf

Grundlage einer expliziten vorherigen Zustimmung einer hierzu befugten Stelle in Schriftform

(bei anderweitiger Unwirksamkeit) gestattet.


§ 10. Änderung der Geschäftsbedingungen

1. Der Veranstalter kann die Geschäftsbedingungen ändern, falls mindestens einer der im

Folgenden aufgeführten wichtigen Gründe vorliegt (abschließende Aufzählung):

a. eine Änderung der Rechtsvorschriften zur Regulierung der Erbringung von

Dienstleistungen durch den Veranstalter, die sich auf die vertraglich festgelegten

gegenseitigen Rechte und Pflichten auswirkt, oder eine Änderung der Auslegung der

oben genannten Rechtsvorschriften im Zuge von Gerichtsurteilen, Beschlüssen,

Empfehlungen oder Hinweisen der jeweils zuständigen Ämter oder Behörden;

b. eine Änderung der Art der Leistungserbringung, die ausschließlich auf technische oder

technologische Umstände zurückzuführen ist;

c. eine Änderung des Umfangs oder der Art und Weise der Erbringung der von diesen

Geschäftsbedingungen umfassten Dienstleistungen durch die Einführung neuer, die

Modifizierung bestehender oder den Verzicht des Veranstalters auf bisher im Rahmen

der Geschäftsbedingungen verfügbare Funktionen oder Dienstleistungen;

d. die Fusion, Aufteilung oder Umwandlung des Veranstalters oder die Änderung anderer in

diesen Geschäftsbedingungen angegebenen Identifizierungsdaten des Veranstalters (in

dem Umfang, der zur Aktualisierung dieser Daten erforderlich ist).

2. Falls Änderungen an den Geschäftsbedingungen vorgenommen werden, stellt der Veranstalter

die einheitliche Fassung der Geschäftsbedingungen durch die Veröffentlichung auf der

Internetseite sowie in den Ladengeschäften des Veranstalters zur Verfügung und informiert die

Clubmitglieder über die Änderung der Geschäftsbedingungen mittels einer Nachricht an die vom

Clubmitglied angegebene E-Mail-Adresse oder Telefonnummer; dies wird von den Parteien als

Einspeisung der Mitteilung über die Änderung in ein elektronisches Kommunikationsmittel in

einer Weise angesehen, die dem Kunden ermöglicht, vom Inhalt Kenntnis zu nehmen.

3. Die Änderung der Geschäftsbedingungen tritt nach Ablauf von 14 Tagen ab der Übersendung

der diesbezüglichen Benachrichtigung in Kraft. Das Clubmitglied ist berechtigt, den Vertrag

innerhalb von 14 Tagen ab Benachrichtigung über die Änderung der Geschäftsbedingungen zu

kündigen. Dadurch bleibt das Recht des Clubmitglieds auf den jederzeitigen Verzicht auf die

Mitgliedschaft im CCC Club ohne Angabe von Gründen unberührt. Die Änderung der

Geschäftsbedingungen hat keinen Einfluss auf Geschenke oder Sonderaktionen, die dem

Clubmitglied vor der Änderung der Geschäftsbedingungen zuerkannt oder unterbreitet werden.


§ 11. Verzicht auf / Rücktritt vom Vertrag

1. Das Clubmitglied kann jederzeit auf die Mitgliedschaft im CCC Club verzichten, indem eine

entsprechende Erklärung in beliebiger Form abgegeben wird, z.B. per Mail an die E-Mail-

Adresse [[email protected]] oder telefonisch unter der Nummer [0316 26 97 66 20].

2. Unabhängig von dem Recht zum jederzeitigen Verzicht auf die Mitgliedschaft im CCC Club

kann ein Clubmitglied, das einen Fernabsatzvertrag abgeschlossen hat (z.B. durch das

Ausfüllen eines Online-Anmeldeformulars), nach Maßgabe der Bestimmungen des Gesetzes

über die Verbraucherrechte vom 30. Mai 2014 (Dz.U. von 2014, Pos. 827 mit spät. Änd.) von

diesem innerhalb von 14 Tagen ab Abschluss ohne Angabe von Gründen und ohne die

Übernahme von Kosten (mit Ausschluss der gesetzlich vorgesehenen) zurücktreten. Zur

Einhaltung der Frist reicht es aus, dass das Clubmitglied gegenüber dem Veranstalter vor

Fristablauf eine Erklärung abgibt. Das Clubmitglied kann eine beliebige eindeutige Erklärung

abgeben, in dem der Vertragsrücktritt mitgeteilt wird. Zur Einhaltung der Frist ist es ausreichend,

die Erklärung vor Fristablauf abzusenden. Die Erklärung über den Vertragsrücktritt kann

beispielsweise wie folgt abgegeben werden:

a. per E-Mail an die E-Mail-Adresse: [email protected]

b. über das Rücktrittsformular in Anhang Nr. 1 zu diesen Geschäftsbedingungen


§ 12. Abschließende Bestimmungen

1. Die Geschäftsbedingungen gelten ab dem: 15.05.2018

2. Der vollständige Text der Geschäftsbedingungen ist auf der Internetseite www.ccc.eu/at

verfügbar und kann von den Clubmitgliedern jederzeit eingesehen und ausgedruckt werden.

Der Text ist außerdem in den Ladengeschäften des Veranstalters einsehbar.

3. Der Vertrag wird vom Veranstalter in polnischer Sprache abgeschlossen werden. Die

Speicherung, Sicherung und Bereitstellung wichtiger Bestimmungen des abgeschlossenen

Vertrags über die Internetseite erfolgt durch den Versand einer E-Mail-Nachricht an die vom

Clubmitglied angegebene E-Mail-Adresse.

4. Der Veranstalter stellt entsprechend an das Level der Sicherheitsgefahr für die Funktionen oder

Dienstleistungen angepasste technische und organisatorische Mittel über die Internetseite zur

Verfügung. Die Nutzung der Internetseite ist mit den für die Übermittlung von Daten im Internet

typischen Risiken verbunden, wie Verbreitung, Verlust oder Zugriff durch unbefugte Dritte.

5. Auf Angelegenheiten, die in diesen Geschäftsbedingungen nicht geregelt wurden, finden die

allgemein geltenden Vorschriften des polnischen Rechts Anwendung.

6. Die Wahl des polnischen Rechts auf Grundlage der Geschäftsbedingungen entzieht einem

Clubmitglied mit Verbraucherstatus den Schutz nicht, der ihm auf Grundlage von Vorschriften

zusteht, die durch den Vertrag zwischen Veranstalter und Clubmitglied kraft eines Gesetzes

nicht ausgehoben werden können, das in Übereinstimmung mit den einschlägigen

Bestimmungen dann gelten würde, wenn es keine Wahlmöglichkeit gäbe.

Anhang Nr. 1 – Beispiel-Musterformular für den Vertragsrücktritt

(dieses Formular ist nur bei Beabsichtigung eines Vertragsrücktritts auszufüllen und zu übersenden)

MUSTERFORMULAR FÜR DEN VERTRAGSRÜCKTRITT

(dieses Formular ist nur bei Beabsichtigung eines Vertragsrücktritts auszufüllen und zu übersenden)

- Adressat:

CCC Austria Ges.m.b.H.

Bahnhofgürtel 59

8020 Graz

- Ich teile Ihnen hiermit die Kündigung meiner Mitgliedschaft im CCC Club zum

nächstmöglichen, fristgerechten Termin mit.

- Datum des Vertragsschlusses(*)/der Abholung(*)

- Vor- und Zuname des Verbrauchers/der Verbraucher

- Anschrift des Verbrauchers/der Verbraucher

- Unterschrift des Verbrauchers/der Verbraucher (nur falls das Formular per Post verschickt wird)

- Datum

(*) Unzutreffendes bitte streichen