Wähle Kategorie

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der CCC SHOES & BAGS Webseite


I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

II. ELEKTRONISCHE DIENSTE IM INTERNET-SERVICE UND IN DER ANWENDUNG

III. DIE BEDINGUNGEN FÜR DEN ABSCHLUSS EINES RESERVIERUNGSVERTRAGES

IV. DIE BEDINGUNGEN FÜR DEN ABSCHLUSS EINES KAUFVERTRAGES

V. ZAHLUNGSARTEN UND - FRISTEN FÜR DAS PRODUKT

VI. KOSTEN, METHODEN UND ZEITPUNKT DER PRODUKTLIEFERUNG

VII. PRODUKTREKLAMATION

VIII. AUSSERGERICHTLICHE ARTEN DER REKLAMATIONSBEHANDLUNG UND GELTENDMACHIUNG VON ANSPRÜCHEN SOWIE ZUGANGSREGELN FÜR DIESE ABLÄUFE (ADR)

IX. DAS WIDERUFSRECHT

X. LIZENZ

XI. SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

XII. AUFLÖSUNG DES DIENSTLEISTUNGSVERTRAGES UND ÄNDERUNG DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

XIII. BESTIMMUNGEN FÜR NICHTVERBRAUCHERKUNDEN

XIV. SCHLUSSBESTIMMUNGEN


Das Internet-Service der CCC shoes&bags kümmert sich um die Rechte der Verbraucher. Der Verbraucher kann nicht auf die, ihm durch das Verbraucherrechtsgesetz übertragenen Rechte verzichten. Vertragsbedingungen, die für den Verbraucher ungünstiger sind als die Bestimmungen des Verbraucherrechtsgesetzes, sind unwirksam und werden durch die Bestimmungen des Verbraucherrechtsgesetzes ersetzt. Daher zielen die Bestimmungen der vorliegenden Geschäftsbedingungen nicht darauf ab, die Rechte der Verbraucher aufgrund zwingender Rechtsvorschriften auszuschließen oder einzuschränken, und etwaige Zweifel sollten zum Wohle der Konsumenten ausgelegt werden. Im Falle einer unbeabsichtigten Nichteinhaltung der Bestimmungen dieser Geschäftsordnung mit den oben genannten Gesetzbestimmungen, haben diese Gesetzbestimmungen Vorrang und CCC wird sie anwenden.



I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN


1. Die Website wird von CCC betrieben und ist unter www.ccc.eu/at verfügbar (unter Berücksichtigung der Unterseiten und Lesezeichen unter der angegebenen Webadresse).


2. Die Nutzung des Internet-Services setzt voraus, dass die Endgeräte und das vom Kunden verwendete Informations- und Kommunikationstechniksystem den technischen Anforderungen entsprechen.


3. Diese Geschäftsbedingungen richten sich sowohl an Kunden, die Verbraucher sind, als auch an Kunden, die keine Verbraucher sind und das Internet-Service, elektronische Dienste oder solche, welche die Reservierungsverträge beinhalten, nutzen (mit Ausnahme von Punkt XIII der Bedingungen, der sich ausschließlich an Kunden richtet, die keine Verbraucher sind).


4. Die Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist freiwillig, aber notwendig, um ein Konto zu erstellen oder eine Reservierung oder Bestellung durch den Kunden vorzunehmen.


5. Die auf im Internet-Service dargestellten Informationen oder, wenn die Möglichkeit der Reservierungen / Bestellungen unter Verwendung anderer Fernkommunikationsmittel zur Verfügung gestellt wird, eine elektronische Nachricht mit Bestätigung des Eingangs der Reservierung / Bestellung, stellen lediglich eine Aufforderung zum Abschluss eines Vertrages im Sinne von Artikel 71 des Zivilgesetzbuches dar, den die CCC an die Kunden richtet, und kein Angebot im Sinne des Zivilgesetzbuches.


6. Soweit die nachstehenden großgeschriebenen Begriffe in diesen Geschäftsbedingungen verwendet werden, sind sie in folgendem Sinne auszulegen, es sei denn, der Kontext ihrer Verwendung weist eindeutig auf etwas anderes hin:


a. ANWENDUNG – Software (mobile Anwendung), die dem Kunden von CCC zur Verfügung gestellt wird, und welche zur Installation auf einem mobilen Gerät im Besitz des Kunden bestimmt ist und insbesondere die Nutzung des Internet-Services ohne die Notwendigkeit, einen Webbrowser zu öffnen, ermöglicht. Die in den Geschäftsbedingungen enthaltenen Bestimmungen betreffend die Anwendung gelten ab dem Zeitpunkt der Bereitstellung der Anwendung durch die CCC in Online-Shops mit mobilen Anwendungen gemäß Kapitel II Punkt 14 der Geschäftsbedingungen und vorbehaltlich ihrer ständigen Verfügbarkeit;

b. KS  CCC Kundenservice, welcher KundInnen Mo – Do 8.00 – 16.00 Uhr, Fr. 8.00 – 13.00 Uhr, unter der E-Mail-Adresse: [email protected], Telefonisch über 0316/204109  und 800 221 135 und über das Kontaktformular auf der Webseite über die im Internet-Service durchgeführten Aktivitäten, darunter über die Produkte, das Internet-Service, die Filialen, die Geschäftsbedingungen und aktuelle Angebote informiert. Kosten für den Anruf beim Kundenservice gemäß der Preisliste des jeweiligen Betreibers;

c. CCC – CCC S.A. mit Sitz in Polkowice, ul. Strefowa 6, 59-101 Polkowice, eingetragen in das, vom Bezirksgericht für Wrocław Fabryczna geführte Unternehmerregister in Wrocław, IX. Wirtschaftsabteilung Nationales Gerichtsregister (KRS), unter der KRS-Nummer 0000211692, NIP 6922200609, REGON 390716905, mit dem Stammkapital von 4 116 400 PLN, vollständig eingezahlt; E-Mail-Adresse: [email protected], Kontakttelefonnummer: 800 221 135 (Kosten je nach Tarif des jeweiligen Betreibers). Adresse für die Lieferung der im Rahmen einer Reklamation oder der Ausübung des Widerrufsrechts zurückgegebenen Produkte: CCC S. A., Lager Novita, ul.Dekoracyjna 3, 65-155 Zielona Góra;

d. CCC Club – ein Kundenbindungsprogramm von CCC, dessen Besonderheiten und Regeln in den AGB des CCC Clubs festgelegt sind, die auf der Webseite verfügbar sind. Der CCC Club wird von CCC organisiert und geleitet, um die CCC zu fördern und für CCC zu werben. Der CCC Club zielt auf CCC Unterstützung und Werbung ab, einschließlich der Steigerung der Popularität, der Förderung des Kaufs von Produkten und der Nutzung von CCC-Dienstleistungen. Es dürfen keine Werbeaktionen oder andere Sonderangebote kombiniert werden, es sei denn, die Bedingungen einer bestimmten Werbeaktion oder eines anderen Sonderpreis- oder Sonderproduktangebotes bestimmen anders.

e. PREIS – Bruttovergütung (einschließlich Steuer), die der CCC für die Übertragung des Eigentums an dem Produkt auf den Kunden gemäß dem Kaufvertrag, angegeben in polnischen Zloty oder in einer anderen Währung, zusteht. Der Preis beinhaltet keine Versandkosten, es sei denn, die Bedingungen der vom Shop genutzten Aktion sehen etwas anderes vor;

f. WERKSTAG – einer der Tage vom Montag bis Freitag, mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen;

g. HANDELSTAG – jeder Tag vom Montag bis Sonntag, an dem das ausgewählte, bestimmte stationäre Geschäft der CCC-Kette für Kunden geöffnet ist;

h. PASSWORT – Eine Zeichenfolge aus alphanumerischen Zeichen, die für die Autorisierung beim Zugriff auf das Konto erforderlich ist und vom Kunden beim Erstellen des Kontos angegeben wird. Für die Registrierung eines Kontos muss das Passwort zweimal wiederholt werden, um Fehler zu erkennen und zu korrigieren. Der Kunde ist verpflichtet, das Passwort streng vertraulich zu behandeln (nicht an Dritte weiterzugeben). CCC bietet dem Kunden die Möglichkeit, das Passwort zu ändern. Die Registrierung kann auch über ein Konto erfolgen, das auf der Facebook-Website für soziale Netzwerke geführt wird. Die Kombination der oben genannten Konten bedeutet die Zustimmung des Kunden, einen Teil der Daten aus dem Facebook-Konto an die Website weiterzugeben. Der Datenumfang umfasst: Name, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer;

i. KUNDE – (1) eine natürliche Person; oder eine bevollmächtigte Person; (2) eine juristische Person; oder (3) eine nicht eingetragene Organisationseinheit, der durch Gesetz die Rechtsfähigkeit verliehen wird und welche eine volle Fähigkeit hat, Rechtsgeschäfte abzuschließen. Ist der Kunde eine natürliche Person mit eingeschränkter Rechtsfähigkeit, verpflichtet er sich, eine rechtswirksame Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrages / Reservierungsvertrages / Kaufvertrages einzuholen und diese Zustimmung auf jede Aufforderung der CCC vorzuweisen; die in Rahmen des Internet-Services abgeschlossenen Verträge sind jedoch in der Regel Verträge, welche üblicherweise in belanglosen aktuellen Angelegenheiten des täglichen Lebens abgeschlossen werden;

j. ZIVILGESETZBUCH – Gesetz Zivilgesetzbuch vom 23.April 1964 (Gesetzblatt aus 2014, Pos. 121 in der jeweils gültigen Fassung);

k. KONSUMENT – eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft mit einem Unternehmer abschließt, der nicht in direktem Zusammenhang mit ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit steht;

l. KONTO – elektronischer Dienst, der mit einem individuellen Namen (Login) und einem vom Kunden angegebenen Passwort gekennzeichnet ist und eine Reihe von Ressourcen im Informations- und Kommunikationstechnik-System der CCC zur Verfügung stellt, die es dem Kunden ermöglichen, zusätzliche Funktionen/Dienstleistungen zu nutzen. Der Kunde erhält Zugang zum Konto mittels eines Logins und eines Passwortes. Der Kunde meldet sich nach der Registrierung auf der Webseite in seinem Konto an. Das Konto ermöglicht die Speicherung und Aufbewahrung von Informationen über die Adressdaten des Kunden für den Versand von Produkten, die Statusverfolgung von Bestellungen und Reservierungen, den Zugriff auf den Bestellungs- und Reservierungsverlauf und andere CCC - Dienstleistungen;

m. WARENKORB – ein Service, der jedem Kunden zur Verfügung gestellt wird, der die Website nutzt. Er besteht darin, auf einfache Weise eine Reservierung vorzunehmen oder eine Bestellung für ein oder mehrere Produkte aufzugeben. Geben Sie Rabattcodes ein, die eine Preissenkung zu den in separaten Vereinbarungen / Vorschriften festgelegten Bedingungen ermöglichen, und zeigen Sie eine Zusammenfassung des Preises des Einzelnen an Produkte und alle Produkte zusammen (einschließlich Versandkosten), wobei der voraussichtliche Liefertermin der Produkte angezeigt wird. Der Warenkorb sammelt vom Kunden eingereichte Reservierungen und bietet an, einen Kaufvertrag abzuschließen. Im Rahmen einer Reservierung / Bestellung können Sie mehr als ein Angebot zum Abschluss eines Reservierungsvertrags / Verkaufsvertrags einreichen. Um die höchste Qualität der über die Website bereitgestellten Dienstleistungen zu gewährleisten, kann CCC eine maximale Anzahl von Produkten einführen, die unter einer Bestellung oder einer Buchung in den Warenkorb gelegt werden können. Wenn dieses Limit überschritten wird, wird dem Kunden eine automatische Meldung angezeigt, in der er aufgefordert wird, sich an CCC zu wenden, wenn er einen Vertrag für eine größere Anzahl von Produkten abschließen möchte;

n. LOGIN – die während der Kontoeröffnung in Rahmen des Internet-Services angegebene E-Mail-Adresse des Kunden;

o. NEWSLETTER – Elektronischer Dienst, der es seinen Nutzern ermöglicht, regelmäßige Informationen von CCC, insbesondere über die Produkte, die Webseite, einschließlich Neuigkeiten und Sonderaktionen, an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zu erhalten, mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden. Die Bestimmungen der Geschäftsbedingungen über den Newsletter gelten ab dem Zeitpunkt der Aktivierung des Newsletter-Services durch die CCC.

p. CCC Partner – eine natürliche oder juristische Person mit wirtschaftlichen, organisatorischen oder kapitalmäßigen Verbindungen zur CCC.

q. PRODUKT – ein beweglicher Gegenstand, der im Internet-Service verfügbar ist, Gegenstand eines Kaufvertrages zwischen dem Kunden und CCC, gegen Zahlung des Preises oder Gegenstand einer Reservierung. Alle im Internet-Service präsentierten Produkte sind nagelneu

r. ANGEBOTE/AKTIONEN – Sonderverkaufsbedingungen oder die Erbringung von Dienstleistungen, die nach den auf der Webseite dargelegten, von CCC zu einem bestimmten Zeitpunkt vorgeschlagenen Grundsätzen geregelt sind, die der Kunde nach den darin festgelegten Grundsätzen (wie z. B. Senkung des Preises oder der Versandkosten) in Anspruch nehmen kann;

s. NUTZUNGSBEDINGUNGEN / DIENSTLEISTUNGSVERTRAG – das vorliegende Dokument definiert die Regeln für den Abschluss von Reservierungs- und Kaufverträgen und die Regeln für die Erbringung und Nutzung der von CCC über die Webseite für Kunden bereitgestellten Dienste. Die Geschäftsbedingungen definieren die Rechte und Pflichten des Kunden und der CCC. Für Dienstleistungen, die auf elektronischem Wege erbracht werden, sind dies die in Artikel 8 des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege genannten Verordnungen (Gesetzblatt von 2002, Nr. 144, Pos. 1204, in der jeweils gültigen Fassung);

t. RESERVIERUNG – eine über die Webseite abgegebene Willenserklärung des Kunden, die direkt auf den Abschluss eines Reservierungsvertrages abzielt und die Art und Anzahl der Produkte und anderer Inhalte angibt, die vom Gesetz und den Geschäftsbedingungen vorgesehen sind. Die Reservierung stellt keine Verpflichtung für CCC, den Kunden oder Dritte (einschließlich CCC-Partner) dar, einen Reservierungsvertrag oder einen Kaufvertrag abzuschließen;

u. INTERNET-SERVICE – eine von CCC betriebene Plattform, die es ermöglicht, Reservierungen durch den Kunden vorzunehmen und Dienstleistungen von CCC zur Verfügung zu stellen, welche eine Gruppe von miteinander verbundenen Webseiten bildet, die unter der Internetadresse: www.ccc.eu/pl sowie über die Anwendung zugänglich ist;

v. STATIONÄRES GESCHÄFT – jede stationäre CCC-Verkaufsstelle auf dem Gebiet der Republik Österreich;

w. INHALT / INHALTE – Text-, Grafik- oder Multimedia-Elemente (z. B. Informationen über Produkte, Fotos von Produkten, Werbefilme, Beschreibungen, Kommentare), einschließlich Werke im Sinne des Urheberrechtsgesetzes und Bilder von natürlichen Personen, die auf der Webseite von entsprechend CCC, CCC-Geschäftspartner, Kunden oder einer anderen Person, die die Webseite nutzt, platziert und verteilt werden;

x. RESERVIERUNGSVERTRAG – ein zwischen CCC und dem Kunden geschlossener Vertrag, auf dessen Grundlage sich CCC verpflichtet, die Verfügbarkeit der, vom Kunden im Rahmen der vorgenommenen Reservierung angegebenen Produkte zu bestätigen, und der Kunde verpflichtet sich, die Produkte zu dem Zeitpunkt und in dem, vom Kunden aus der Liste der Geschäfte, in denen die Produkte zur Zeit der Reservierung verfügbar sind, ausgewählten stationärem Geschäft abzuholen. Der Reservierungsvertrag stellt weder einen Kaufvertrag dar, noch verpflichtet er CCC, den Kunden oder Dritte (einschließlich CCC-Partner) zu einem Vertragsabschluss;

y. KAUFVERTRAG – ein Kaufvertrag im Sinne des Zivilgesetzbuches, über den Verkauf von in der Bestellung oder im Reservierungsvertrag genannten Produkten von CCC oder einen CCC-Partner, der ein stationäres Geschäft betreibt, an einen Kunden, gegen Zahlung des Preises inklusive etwaiger zusätzlicher Gebühren, einschließlich Versandkosten, abgeschlossen im stationären Geschäft oder über die Webseite;

z. ELEKTRONISCHE DIENSTLEISTUNG – Erbringung von elektronischen Dienstleistungen im Sinne des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von elektronischen Dienstleistungen (Gesetzblatt von 2002, Nr. 144, Pos. 1204, in der jeweils gültigen Fassung), durch die CCC zugunsten des Kunden, über die Webseite und gemäß dem Dienstleistungsvertrag. Soweit die Dienstleistungen von Unternehmen erbracht werden, die mit der CCC zusammenarbeiten, sind entsprechende Bestimmungen betreffend Nutzungsbedingungen dieser Dienstleistungen in den Geschäftsbedingungen für Dienstleistung dieser Subjekte enthalten.

aa. VERBRAUCHERRECHTSGESETZ, GESETZ – Verbraucherrechtsgesetz vom 30. Mai 2014 (Gesetzblatt aus 2014, Pos. 827 in der jeweils gültigen Fassung);

bb. TECHNISCHE ANFORDERUNGEN – technische Mindestanforderungen, deren Erfüllung für die Zusammenarbeit mit dem von CCC verwendeten Informations- und Kommunikationstechnik-System erforderlich ist, einschließlich des Abschlusses eines Dienstleistungs-, Kauf- oder Reservierungsvertrags, d. h: (1) Computer, Laptop oder andere Multimedia-Geräte mit Internetzugang (wenn es sich bei der Anwendung um ein mobiles Gerät handelt); (2) E-Mail-Zugang; (3) Webbrowser: Mozilla Firefox Version 17. 0 oder höher oder Internet Explorer Version 10. 0 oder höher, Opera Version 12. 0 oder höher, Google Chrome Version 23. 0 oder höher, Safari Version 5. 0 oder höher; (4) empfohlene Mindestauflösung: 1024x768; (5) ermöglicht dem Internetbrowser das Speichern von Cookies und JavaScript; bei Reservierung durch die App: (8) das Betriebssystem der mobilen Vorrichtung: Android Version 5. 0. oder höher oder iOS Version 10.0 oder höher, (9) eine mobile Vorrichtung mit Kamera und Geolokalisierungsdienst (GPS). Um eine Bestellung oder Reservierung aufzugeben, benötigt der Kunde eine gültige/aktive E-Mail-Adresse und in bestimmten Fällen eine Tastatur oder ein anderes Zeigegerät, um die elektronischen Formulare korrekt auszufüllen;

cc. BESTELLUNG – Willenserklärung des Kunden, die einen direkten Willen zum Abschluss eines Fernabsatzvertrags über die Website zum Ausdruck bringt und über Fernkommunikation übermittelt wird. Dabei werden Produkte angegeben, für die der Kunde ein Angebot zum Abschluss eines Verkaufsvertrags abgibt, sowie Kundendaten, die für den möglichen Abschluss und die Erfüllung eines Verkaufsvertrags erforderlich sind. Die Bestellung jedes Produkts wird als unabhängiges Angebot des Kunden zum Abschluss eines Kaufvertrags (technische Erleichterung) behandelt. Der Bestellung kann eine Nummer zugewiesen werden und alle Angebote werden parallel bearbeitet. Auftragsannahme durch CCC nach den in diesem Punkt dargelegten Grundsätzen IV des Reglements bedeutet den Abschluss des Kaufvertrags.



II. ELEKTRONISCHE DIENSTE IM INTERNET-SERVICE UND IN DER ANWENDUNG (APP)


1. CCC stellt seinen Kunden die folgenden elektronischen Dienstleistungen kostenlos über die Webseite zur Verfügung:

a. Konto;

b. die Möglichkeit, Bestellungen aufzugeben, Reservierungen vorzunehmen und Kauf- und Reservierungsverträge zu den in diesen Bedingungen festgelegten Bedingungen abzuschließen;

c. Präsentation von den, an die Kundeninteressen zugeschnittenen Werbeinhalten, einschließlich - abhängig von der Erteilung angemessener, freiwilliger Zustimmungen durch die Kunden - der Präsentation aktueller Benachrichtigungen an die Kunden direkt aus einem Webbrowser („Push"-Benachrichtigungen);

d. die Möglichkeit, die Dienste des Warenkorbs zu nutzen;

e. die Möglichkeit, die auf der Webseite veröffentlichten, Inhalte zu durchsuchen;

f. Newsletter (je nach Verfügbarkeit);

g. im Falle von Anwendungskunden (die folgenden Bestimmungen können für aktuelle und zukünftige Dienste gelten) - die Möglichkeit der Nutzung bestimmter elektronischer Dienste ergibt sich aus der aktuellen Funktionalität der Anwendung sowie aus ihrer Verfügbarkeit in den, in Kapitel II Punkt 14  der Geschäftsordnung genannten, Online-Shops mit mobilen Anwendungen:

− Scannen mit einer Kamera und Speichern von Barcodes ausgewählter Produkte, damit der Kunde ihre Preise vergleichen und die Suchergebnisse beschleunigen kann;

− Präsentation von Produkten auf der Webseite auf der Grundlage von Fotos ausgewählter Produkte, die vom Kunden hochgeladen wurden;

− Durchsuchen mit Hilfe von Standortfindung des Standorts des CCC stationären Geschäftes oder eines bestimmten Abholortes für eine Sendung;

− Einschränkung der präsentierten Produkte oder Werbeaktionen auf z. B. eine vom Kunden angegebene Größe (z. B. Schuhgröße) oder eine vom Kunden angegebene Kategorie (z. B. Männer/Frauen/Kinderprodukte);

− Anzeige der aktuellen Benachrichtigungen direkt auf dem Display des mobilen Endgeräts (Push-Benachrichtigung);

− Möglichkeit, dem CCC-Club beizutreten oder dem Konto die Information über die CCC-Club-Mitgliedskarte hinzuzufügen, auf die in der CCC-Clubordnung Bezug genommen wird;

− Erstellung von Listen der beliebtesten oder entdeckten Produkte.


2. Für die Kunden, die ein Konto erstellt haben, bietet CCC zusätzlich über den Internet-Service folgende kostenlose Dienstleistungen an:

a. Aufrechterhaltung einer Kundensitzung nach dem Einloggen in sein Konto (mittels Browser oder Anwendung);

b. Aufbewahrung und Bereitstellung für Kunden seiner Bestellungs- und Reservierungsverläufe über das Konto.


3. Die Registrierung und Nutzung des Kontos sind möglich, nachdem der Kunde die folgenden Schritte durchgeführt hat:

a. Ausfüllen des Anmeldeformulars,

b. Annahme der Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Drücken der Schaltfläche "Registrieren“.


4. Der Kunde muss im Anmeldeformular folgende Kundeninformationen angeben: Vor- und Familienname, E-Mail-Adresse, Passwort, Telefonnummer.


5. Die Registrierung kann auch über ein Konto erfolgen, das auf der Facebook-Website für soziale Netzwerke geführt wird. Die Kombination der oben genannten Konten bedeutet die Zustimmung des Kunden, einen Teil der Daten aus dem Facebook-Konto an die Website weiterzugeben. Der Datenumfang umfasst: Name, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer


6. Der Dienstleistungsvertrag kommt zustande, sobald der Kunde den Abschluss des Dienstleistungsvertrages bestätigt hat, der von CCC an die vom Kunden bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse geschickt wird. Das Konto wird auf unbestimmte Zeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Kunde hat die Möglichkeit, das Konto jederzeit und ohne Angabe von Gründen durch einen entsprechenden Antrag an die CCC, insbesondere per E-Mail an: info. [email protected] oder schriftlich an die Adresse: ul. Strefowa 6, 59-101 Polkowice, zu löschen. Die Eröffnung eines Kontos ist nicht erforderlich, um eine Bestellung aufzugeben oder eine Reservierung über die Webseite vorzunehmen.


7. Die Nutzung des Warenkorbs beginnt, wenn der Kunde das erste Produkt in den Warenkorb legt.


8. Der Warenkorb wird kostenlos zur Verfügung gestellt und hat einen einmaligen Charakter und endet zum Zeitpunkt der Bestellung oder Reservierung oder zum Zeitpunkt der früheren Einstellung der Bestellung oder Reservierung durch den Kunden, gemäß seinem Willen,  wobei im Falle der Nutzung des Warenkorbs über einen Webbrowser speichert der Warenkorb Informationen über die vom Kunden ausgewählte Produkte auch nach Beendigung der Browser-Sitzung, einschließlich Abmeldung, für einen Zeitraum von nicht mehr als 30 Tagen. Wenn der Warenkorb von Kunden verwendet wird, die sich über den Browser in ihrem Konto angemeldet haben, wird der Inhalt des Warenkorbs mit dem Konto synchronisiert, das später über die Anwendung gestartet wird (und umgekehrt). Das Platzieren von Produkten im Warenkorb sichert nicht deren Verfügbarkeit.


9. Um mit der Erbringung des Newsletter-Dienstes beginnen zu können, ist es erforderlich, dass der Kunde dem Erhalt kommerzieller Informationen zustimmt, indem er seine E-Mail-Adresse in das entsprechende Feld auf der Webseite eingibt oder das entsprechende Kontrollkästchen aktiviert und durch Anklicken des von CCC an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse gesendeten Aktivierungslinks bestätigt (Zeitpunkt des Beginns der Erbringung des Newsletter-Dienstes). Der Kunde kann nach seiner Wahl zustimmen, kommerzielle Informationen von mit CCC kooperierenden Unternehmen zu erhalten oder personenbezogene Daten zu Marketingzwecken von mit CCC kooperierenden Unternehmen zu verarbeiten. Der Kunde kann auch zustimmen, den Newsletter per SMS zu erhalten, indem er seine Handynummer zur Verfügung stellt und das entsprechende Kontrollkästchen auf der Webseite aktiviert.


10. Der Newsletter wird auf unbestimmte Zeit (frühestens jedoch ab dem Zeitpunkt der Aktivierung des Newsletter-Service durch die CCC) kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Kunde kann den Newsletter jederzeit und ohne Angabe von Gründen abbestellen (Abmeldung vom Newsletter), insbesondere durch Anklicken des in jedem dem Kunden in Form einer E-Mail zugesandten Newsletter enthaltenen Deaktivierungslinks oder durch eine entsprechende Forderung an das CCC, insbesondere per E-Mail an: [email protected] oder schriftlich an die Adresse: ul. Strefowa 6, 59-101 Polkowice.


11. Der Kunde ist insbesondere verpflichtet:

a. zur Angabe von ausschließlich wahren, aktuellen und allen erforderlichen Kundendaten in Rahmen des Internet-Services zur Verfügung gestellten Formularen;

b. die vom Kunden im Zusammenhang mit dem Abschluss des Dienstleistungsvertrages, des Kaufvertrages oder des Reservierungsvertrages zur Verfügung gestellten Daten, einschließlich personenbezogener Daten, unverzüglich zu aktualisieren, insbesondere soweit dies für ihre ordnungsgemäße Erfüllung erforderlich ist; der Kunde hat die Möglichkeit, die bei der Erstellung des Kontos eingegebenen Daten jederzeit unter Nutzung der auf dem Konto verfügbaren Optionen zu ändern;

c. die vom CCC zur Verfügung gestellten Dienste und Funktionen in einer Weise zu nutzen, die das Funktionieren der CCC, der Webseite oder der Anwendung nicht beeinträchtigt;

d. die vom CCC bereitgestellten Dienste und Funktionen in einer Weise nutzen, die mit den Bestimmungen des anwendbaren Rechts, den Bestimmungen der Geschäftsbedingungen sowie mit den in einem bestimmten Bereich angenommenen Gepflogenheiten und Grundsätzen des sozialen Zusammenlebens vereinbar ist;

e. die von CCC bereitgestellten Dienste und Funktionen in einer Weise zu nutzen, die für andere Kunden und für CCC nicht belastend ist;

f. Inhalte, die nach den Bestimmungen des geltenden Rechts verboten sind, insbesondere Inhalte, die gegen die wirtschaftlichen Urheberrechte Dritter oder deren persönliche Besitztümer verstoßen, nicht zur Verfügung zu stellen und nicht innerhalb der Webseite zu übertragen;

g. Auf die folgenden Aktivitäten zu verzichten:

− Senden oder Posten unaufgeforderter kommerzieller Informationen auf der Webseite oder Posten von irgendwelchen Inhalten, die gegen das Gesetz verstoßen (Verbot der Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte);

− IT-Aktivitäten oder andere Aktivitäten, die darauf abzielen, Zugang zu Informationen zu erhalten, die nicht für den Kunden bestimmt sind, einschließlich Daten anderer Kunden oder Einmischung in die Grundsätze oder technischen Aspekte des Funktionierens der Webseite, der Anwendung und der Zahlungsausführung;

− unbefugte Änderung der von CCC bereitgestellten Inhalte, insbesondere der Preise oder Beschreibungen der auf der Webseite angebotenen Produkte;

h. Herunterladen der Anwendung nur aus legalen Quellen, die von CCC in Abschnitt 14 unten aufgeführt sind;

i. rechtzeitige Zahlung des Preises und der sonstigen vom Auftraggeber und CCC vereinbarten Kosten in voller Höhe;

j. rechtzeitige Abholung der Produkte, die mit der Option der Lieferung und Zahlung per Nachnahme bestellt wurden.


12. Reklamationen im Zusammenhang mit der Erbringung elektronischer Dienste, der Anwendung oder dem Reservierungsvertrag können eingereicht werden, zum Beispiel:

a. schriftlich, an die Adresse: ul. Strefowa 6, 59-101 Polkowice;

b. in elektronischer Form mittels E-Mail an die Adresse: [email protected]


13. Es wird empfohlen, dass der Kunde in der Beschreibung der Reklamation angibt: (1) Informationen und Umstände, die den Gegenstand der Reklamation betreffen, insbesondere Art und Zeitpunkt des Auftretens von Unregelmäßigkeiten; (2) die Forderung des Kunden und (3) die Kontaktdaten des Anmelders - dies erleichtert und beschleunigt die Untersuchung der Reklamation durch die CCC. Die im vorherigen Satz genannten Anforderungen sind nur als Empfehlung zu verstehen und beeinträchtigen nicht die Wirksamkeit von Reklamationen, die ohne die empfohlene Beschreibung der Reklamation eingereicht werden.


14. Die CCC-Stellungnahme zu der Reklamation erfolgt unverzüglich, spätestens innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Einreichung, gemäß Art. 7a Abs. 1 des Gesetzes, es sei denn, die gesetzlichen Bestimmungen oder gesonderte Regelungen sehen eine andere Frist vor.


15. CCC ermöglicht es dem Kunden, die Anwendung kostenlos auf das mobile Gerät des Kunden in den folgenden Online-Shops mit mobilen Anwendungen herunterzuladen:

a. Apple App Store, für mobile Geräte mit dem Betriebssystem IOS;

b. Google Play/ Play Store, für mobile Geräte mit dem Betriebssystem Android.


16. Die Verwendung der Anwendung, die von einer anderen als der in Punkt 14 genannten Quelle heruntergeladen wurde, birgt das Risiko einer Verletzung der Integrität der Anwendung und der Verbindung mit schädlicher Software, was eine Bedrohung für die Sicherheit des mobilen Geräts des Kunden und der darin gespeicherten Daten darstellt.


17. Um die Anwendung zu benutzen soll der Kunde:

a. diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Informationen über die Anwendung, die von den in Abschnitt 14 genannten Geschäften zur Verfügung gestellt werden, lesen und akzeptieren und

b. aus einem der im Pkt. 14 genannten Geschäfte die Anwendung herunterladen, und

c. die Anwendung auf dem mobilen Gerät installieren, indem Sie den Anweisungen folgen, die nach Beginn des Installationsvorgangs angezeigt oder von den in Punkt 14 genannten Geschäften bereitgestellt werden.


18. Die Anwendung verbindet sich mit der Webseite über das Internet.


19. Die Anwendungsfunktionen werden von CCC genutzt, um elektronische Dienste in einer zugänglichen Weise bereitzustellen, die dem Kunden die Nutzung der Webseite erleichtert, einschließlich der Kennenlernen der und Produkte.


20. Die Anwendung verwendet eine Technologie, die die ID des Kunden speichert und darauf zugreift, was der Anwendung ermöglicht, im Offline-Modus zu arbeiten, und die Präferenzen des nicht eingeloggten Kunden zu speichern (was den Zugriff auf den Speicher eines mobilen Geräts beinhaltet). Die Anwendung speichert die aktuelle Kunden-ID, bis sich der Kunde bei der Anwendung anmeldet, die Anwendungs-Webseite in eine in einem anderen Land betriebene Webseite ändert oder die Anwendung auf dem mobilen Gerät deinstalliert (entfernt).


21. Um die in Kapitel II Punkt 1 Buchstabe g genannten Funktionen der Anwendung nutzen zu können, ist es entsprechend erforderlich, dass der Kunde freiwillig dem Zugriff der Anwendung auf die Kamera oder einen Geolokalisierungsdienst auf dem mobilen Endgerät zustimmt, freiwillig der Zusendung der „Push“-Benachrichtigungen oder der Erteilung der CCC der Information über Kundenpräferenzen zustimmt.


22. Der Kunde kann jederzeit die in Punkt 20 genannten Zustimmungen widerrufen oder die Anwendung von seinem mobilen Gerät in den Einstellungen dieses Geräts deinstallieren (entfernen).


23. In den, in Kapitel II, Punkt 10 g und Kapitel V, Punkt 4 genannten Situationen ist die CCC berechtigt, die Erbringung der in Punkt 1 und Punkt 2 genannten Dienstleistungen vorübergehend einzustellen oder einzuschränken. In einem solchen Fall gelten die übrigen Bestimmungen der Geschäftsbedingungen entsprechend. In Bezug auf Kunden, die keine Verbraucher sind, ist CCC nicht verantwortlich für einen vorübergehenden Mangel an Zugang zur Webseite aus den oben genannten Gründen.


24. CCC wird die Kunden jedes Mal über die Aussetzung oder Einschränkung der Erbringung von Dienstleistungen informieren, indem sie eine entsprechende E-Mail sendet und eine entsprechende Nachricht auf der Webseite platziert.


25. Die vorübergehende Aussetzung oder Einschränkung der Erbringung von Dienstleistungen berührt nicht die Rechte, die den Kunden nach den Bestimmungen des anwendbaren Rechts zustehen, insbesondere das Recht, den Dienstleistungsvertrag zu kündigen.




III. BEDINGUNGEN FÜR ABSCHLUSS EINES RESERVIERUNGSVERTRAGES


1. CCC ermöglicht die Durchführung einer Produktreservierung:

a. Im Internet-Service.


2. Im Rahmen der Entwicklung der erbrachten Dienstleistungen kann die CCC nach den, in diesen Verordnungen festgelegten Grundsätzen, weitere Möglichkeiten für Reservierungen mit Hilfe von Fernkommunikationsmitteln einführen.


3. Der Abschluss eines Reservierungsvertrages zwischen Kunden und der CCC erfolgt nachdem der Kunde vorher eine Reservierung vorgenommen hat.


4. CCC ermöglicht es dem Kunden, eine Reservierung über die Webseite in der folgenden Weise vorzunehmen:

a. Der Kunde fügt ausgewählte Produkte in den Warenkorb und geht dann zum Reservierungsformular.

b. Der Kunde, der über ein Konto verfügt, bestätigt im Reservierungsformular, dass die für den Abschluss und die Ausführung des Reservierungsvertrages erforderlichen Daten aktuell sind. Ein Kunde, der kein Konto hat, muss das Reservierungsformular in Bezug auf seine, für den Abschluss und die Ausführung des Reservierungsvertrags erforderlichen Daten, selbst ausfüllen. In jedem Fall kann die Bereitstellung veralteter oder unzutreffender Daten des Kunden die Umsetzung des Vertrages verhindern. Im Buchungsformular muss der Kunde folgende Daten angeben: Vor- und Nachname der Person, die den Gegenstand der Buchung abholt, E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Kunden sowie Daten zum Reservierungsvertrag: Produkt(e), Menge der Produkte, falls verfügbar auch Art, Farbe und Größe der Produkte, stationäres Geschäft, in dem die Produkte abgeholt werden sollen (ausgewählt aus den stationären Geschäften, in denen die Produkte zum Zeitpunkt der Reservierung verfügbar sind). Bei Kunden, die keine Verbraucher sind, ist es ebenfalls notwendig, die Firma anzugeben.

c. Der Kunde sendet der CCC die Reservierung (macht ein Angebot zum Abschluss eines Reservierungsvertrages) unter Nutzung der, zu diesem Zweck zur Verfügung gestellten Funktion der Webseite (Schaltfläche: „Produkte reservieren";). Im Falle eines Kunden, der kein Konto hat und die Geschäftsbedingungen vorher nicht akzeptiert hat, ist er verpflichtet, die Geschäftsbedingungen zu akzeptieren.

d. Während des Reservierungsprozesses, bis die Schaltfläche „Produkte reservieren"; gedrückt wird, hat der Kunde die Möglichkeit, die im Feld „Warenkorb"; eingegebenen Daten zu korrigieren, indem er einen Artikel hinzufügt oder aus dem Warenkorb entfernt.


5. Im Falle des Abschlusses eines Reservierungsvertrages unter Verwendung anderer Fernkommunikationsmittel:

a. CCC sendet eine E-Mail an den Kunden, in der der Inhalt des vorgeschlagenen Reservierungsvertrages bestätigt wird.

b. Der Kunde sendet der CCC die Reservierung per E-Mail an die E-Mail-Adresse, von der er die in Punkt 5 Buchstabe a oben genannte Bestätigung erhalten hat.

c. Im Falle eines Kunden, der kein Konto hat und die Geschäftsbedingungen nicht vorher akzeptiert hat, ist die Annahme der Geschäftsbedingungen durch den Kunden erforderlich.


6. Nach Überprüfung der Reservierung sendet CCC, ohne ungerechtfertigte Verzögerung, eine Nachricht an den Kunden an die angegebene E-Mail-Adresse, in der die Annahme eines oder mehrerer individueller Angebote zum Abschluss eines Reservierungsvertrages für Produkte bestätigt wird, die im Rahmen der Reservierung abgegeben werden, und den Abschluss des Reservierungsvertrages (Annahme der Reservierung für die in der Nachricht angegebenen Produkte) bestätigt wird.


7. Der Reservierungsvertrag kommt zustande, sobald das/die oben genannte(n) Angebot(e) bestätigt wurden, d. h. nachdem der Kunde, die in Punkt 6 genannte Nachricht im Rahmen der dort angegebenen Produkte erhält. CCC sendet dem Kunden eine Bestätigung der Vertragsbedingungen an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse.


8. Wenn es nicht möglich ist, alle oder einen Teil der im Rahmen der Reservierung abgegebenen Angebote anzunehmen, wird CCC den Kunden kontaktieren um:

a. den Kunden darüber zu informieren, dass es nicht möglich ist, alle im Rahmen der Reservierung abgegebenen Angebote zum Abschluss des Reservierungsvertrages anzunehmen; oder

b. Bestätigung des Willens des Kunden zur Durchführung der Reservierung in dem Teil, in dem die CCC sich bereit erklärt hat, die Angebote zum Abschluss des Reservierungsvertrages anzunehmen. Der Kunde kann dann die gesamte Reservierung (im Bereich aller Angebote) stornieren, was sein Recht auf Rücktritt vom Vertrag nicht beeinträchtigt. Die Stornierung der Reservierung durch den Kunden entbindet CCC von der Verpflichtung, den Reservierungsvertrag zu erfüllen.


9. Ist es nicht möglich, das/die im Rahmen der Reservierung unterbreitete(n) Angebot(e) zum Abschluss des Reservierungsvertrages anzunehmen, wird der Reservierungsvertrag im Bereich der von CCC angegebenen Produkten, nicht abgeschlossen.


10. Unabhängig davon kann CCC den Kunden über den Status der Reservierung informieren, indem sie eine Nachricht an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse sendet oder den Kunden telefonisch kontaktiert.


11. CCC ist bestrebt, die Verfügbarkeit aller Produkte und die Erfüllung des Reservierungsvertrages sicherzustellen. Im Falle der Unmöglichkeit der Erbringung von Dienstleistungen und in anderen gesetzlich festgelegten Situationen können die einschlägigen Bestimmungen des Zivilgesetzbuches, einschließlich der Artikel 493-495 des Zivilgesetzbuches, Anwendung finden.


12. Der Reservierungsvertrag gilt von der Bestätigung der Reservierung bis zum Ende des, für das ausgewählte CCC Geschäft, nächsten Werktages (abhängig von den Öffnungstagen des ausgewählten stationären Geschäftes), gerechnet ab dem Zeitpunkt der Reservierungsbestätigung. Während der Laufzeit des Reservierungsvertrages können der Kunde und die CCC einen Kaufvertrag über ein Produkt abschließen, das unter den Reservierungsvertrag fällt, und zwar im stationären Geschäft (angegeben in der Reservierungsbestätigung). Die Liste der stationären Geschäfte ist unter der folgenden Adresse verfügbar: https://ccc.eu/pl/sklepy. Es können maximal zwei Reservierungsvereinbarungen mit einem bestimmten Kunden zu einem bestimmten Zeitpunkt gelten.


13. Ein Kaufvertrag im stationären Geschäft kann trotz des Auslaufens des Reservierungsvertrages abgeschlossen werden. Die oben genannte Möglichkeit hängt von der Verfügbarkeit eines oder mehrerer Produkte in einem bestimmten stationären Geschäft ab.


14. Grundlage für die Abholung des Produktes, das Gegenstand des Reservierungsvertrages im stationären Geschäft ist die, in der in Punkt 6 genannten E-Mail-Nachricht angegebene Reservierungsnummer.


15. Der Kunde kann jederzeit vom Reservierungsvertrag zurücktreten (die Reservierung stornieren), insbesondere durch:

a. eine E-Mail an [email protected] senden, in der der Kunde die Nummer der zu stornierenden Reservierung angibt, oder

b. Telefonkontakt mit KS unter: 0316/204109 oder 800 221 135.


16. Der Reservierungsvertrag stellt keine Verpflichtung für CCC oder einem der CCC-Partner dar, einen Kaufvertrag im stationären Geschäft abzuschließen. Im Falle des Abschlusses eines Kaufvertrages ist der Kunde zur Zahlung des Preises verpflichtet. Die Zahlung des Preises erfolgt im stationären Geschäft mit der darin verfügbaren Zahlungsmethode. Der Kunde kann den Preis nicht über den Online-Shop bezahlen. Für den Fall, dass der Preis im stationären Geschäft zum Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrages höher ist als der Preis, der im Internetdienst zum Zeitpunkt des Reservierungsvertragsabschlusses durch den Kunden angegeben war, gewährt die das stationäre Geschäft betreibende Stelle dem Kunden einen speziellen Rabatt, der den Preis des unter den Reservierungsvertrag fallenden Produkts auf den Preis reduziert, der im Internetdienst zum Zeitpunkt des Abschlusses des Reservierungsvertrages angegeben war. Der vorstehende Satz gilt nicht, wenn die Differenz aus der Nutzung der Aktion für CCC-Clubmitglieder durch den Kunden resultiert, die zum Zeitpunkt des Abschlusses des Reservierungsvertrages in Kraft war und zum Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrages nicht mehr in Kraft ist.


17. Der im stationären Geschäft abgeschlossene Kaufvertrag stellt keine Fern- oder Außer-Haus-Vereinbarung im Sinne des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über die Verbraucherrechte dar. Der Kunde hat kein, im genannten Gesetzt vorgesehenes Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten.


18. Mögliche Rückgaben und Reklamationen von Produkten werden nach den Regeln des stationären Geschäfts, in dem der Kaufvertrag abgeschlossen wurde, bearbeitet.


19. Die im Internet-Service geltenden Werbeaktionen sind nicht kombinierbar, es sei denn, die Bestimmungen der Sonderaktion bestimmen eindeutig anderes.



IV. DIE BEDINGUNGEN FÜR DEN ABSCHLUSS EINES KAUFVERTRAGES


1. Die Hauptmerkmale der Leistung, unter Berücksichtigung des Leistungsgegenstandes und der Art der Kommunikation mit dem Kunden, sind auf der Webseite jedes Produkts aufgeführt.


2. CCC ermöglicht es, die Bestellungen für Produkte wie folgt aufzugeben:

a. Im Internet-Service.


3. Im Rahmen der Entwicklung der erbrachten Dienstleistungen kann CCC nach den, in diesen Verordnungen festgelegten Grundsätzen, weitere Möglichkeiten der Auftragserteilung über Fernkommunikationsmittel, gemäß Bestimmungen der Geschäftsbedingungen, einführen.


4. Der Abschluss des Kaufvertrags über die Website zwischen dem Kunden und CCC kann erfolgen, nachdem der Kunde die Bestellung zu den nachstehend aufgeführten Bedingungen aufgegeben hat.


5. CCC ermöglicht es dem Kunden, seinerseits eine Bestellung über die Website auf folgende Art und Weise aufzugeben:

a. Der Kunde fügt die ausgewählten Produkte in den Warenkorb und geht dann zum Bestellformular.

b. Der Kunde, der über ein Konto verfügt, bestätigt im Bestellformular, dass die für den Abschluss und die Erfüllung des Kaufvertrages erforderlichen Daten aktuell sind. Ein Kunde, der kein Konto hat, muss das Bestellformular im Rahmen seiner für den Abschluss und die Erfüllung des Kaufvertrages erforderlichen Daten selbst ausfüllen. In jedem Fall kann die Angabe veralteter oder falscher Daten des Kunden die Ausführung des Kaufvertrags verhindern. Im Bestellformular ist es erforderlich, dass der Kunde folgende Daten angibt: Vor- und Familienname, Adresse (Straße, Haus-/Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land), E-Mail-Adresse, Kontakttelefonnummer und Daten zum Kaufvertrag: Produkt(e), Menge der Produkt(e), falls verfügbar auch Art, Farbe und Größe der Produkt(e), Ort und Art und Weise der Lieferung der Produkt(e), Zahlungsart. Bei Kunden, die keine Verbraucher sind, ist es ebenfalls erforderlich, dem Unternehmen und, wenn sie eine Umsatzsteuerrechnung angefordert haben, auch die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (NIP) anzugeben.

c. Der Kunde wählt eine der von CCC bereitgestellten Lieferungsarten aus.

d. Der Kunde wählt die Zahlungsart für den Preis und für eventuelle anderen in dem Formular angeführten aggregierten Kosten im Zusammenhang mit der Ausführung des Kaufvertrags.

e. Der Kunde sendet CCC-Auftrag (gibt Angebot ab) unter Nutzung der zu diesem Zweck zur Verfügung gestellten Funktion des Internet-Services (Schaltfläche: „Bestellen und Bezahlen'). Im Falle eines Kunden, der kein Konto hat und die Geschäftsbedingungen nicht vorher akzeptiert hat, ist er verpflichtet, die Geschäftsbedingungen zu akzeptieren.

f. Während der Bestellung hat der Kunde bis zum Zeitpunkt der Betätigung der Schaltfläche „Bestellen und bezahlen"; die Möglichkeit, die im Feld „Warenkorb"; eingegebenen Daten selbstständig zu korrigieren, indem er einen bestimmten Artikel hinzufügt oder aus dem Warenkorb entfernt.

g. Je nach gewählter Zahlungsart kann der Kunde auf die Seiten eines externen Zahlungsdienstleisters weitergeleitet werden, um eine Zahlung vorzunehmen.


6. Im Falle des Abschlusses eines Kaufvertrages unter Verwendung anderer Fernkommunikationsmittel:

a. CCC sendet eine E-Mail an den Kunden, in der der Inhalt des vorgeschlagenen Kaufvertrags bestätigt wird,

b. Der Kunde sendet der CCC die Bestellung per E-Mail an die E-Mail-Adresse, von der er die, in Punkt 6 lit. a genannte Bestätigung, erhalten hat,

c. Im Falle eines Kunden, der kein Konto hat und die Geschäftsbedingungen nicht vorher akzeptiert hat, ist die Annahme der Geschäftsbedingungen durch den Kunden erforderlich.


7. Als Antwort auf die Bestellung sendet CCC unverzüglich eine automatische Nachricht an den Kunden, an die vom Kunden zu diesem Zweck angegebene E-Mail-Adresse, mit Bestätigung des Eingangs der Bestellung und Beginn der Überprüfung.


8. Nach Überprüfung der Bestellung sendet CCC, ohne ungerechtfertigte Verzögerung, eine Nachricht an den Kunden an die angegebene E-Mail-Adresse, mit:

a. Bestätigung der Annahme eines oder mehrerer individueller Angebote für Produkte, die im Rahmen der Bestellung abgegeben wurden, und Bestätigung des Abschlusses des Kaufvertrags (Annahme der Bestellung in Bezug auf die in der Nachricht angegebenen Produkte); oder

b. Informationen über die Unfähigkeit, alle im Rahmen der Bestellung eingereichten Angebote für Produkte anzunehmen.


9. Der Kaufvertrag kommt mit der Bestätigung des/der Angebot(e) zustande, d. h. mit dem Erhalt der in Punkt 8 lit. a genannten Nachricht im Hinblick auf die darin angegebenen Produkte. CCC sendet dem Kunden eine Bestätigung der Vertragsbedingungen an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse.


10. Wenn es nicht möglich ist, alle oder einen Teil der im Rahmen der Bestellung abgegebenen Angebote anzunehmen, wird das Kundenservice-Büro den Kunden kontaktieren zwecks:

a. Information an den Kunden darüber, dass es nicht möglich ist, alle im Rahmen der Bestellung abgegebenen Angebote für Kaufvertragsabschluss anzunehmen; oder

b. Bestätigung durch den Kunden der Bereitschaft zur Ausführung der Bestellung in dem Teil, in dem CCC sich bereit erklärt hat, das Angebot zum Abschluss des Kaufvertrages anzunehmen. Der Kunde kann dann die Bestellung vollständig (im Hinblick auf alle Angebote) stornieren, unbeschadet des Rechts des Kunden, vom Vertrag zurückzutreten. Die Stornierung der Bestellung durch den Kunden entbindet CCC von der Verpflichtung zur Umsetzung. Im Falle einer Stornierung der Bestellung gilt Punkt 11 unten entsprechend.


11. Wenn es nicht möglich ist, das/die in der Bestellung aufgeführte(n) Angebot(e) anzunehmen, wird der Kaufvertrag im Rahmen der vom Kundenservice-Center angegebenen Produkte nicht abgeschlossen, und CCC wird dem Kunden unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Tagen, die von ihm/ihren geleisteten Zahlungen im Rahmen des nicht abgeschlossenen Kaufvertrags zurückerstatten. Die Bestimmungen von Kapitel IX Punkt 6 der Geschäftsbedingungen gelten entsprechend.


12. Unabhängig davon kann CCC den Kunden über den Status der Bestellung informieren, insbesondere durch Senden einer Nachricht an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse, einer SMS oder durch telefonische Kontaktaufnahme mit dem Kunden.


13. CCC ist bestrebt, die Verfügbarkeit aller Produkte und die Erfüllung des Kaufvertrags sicherzustellen. Im Falle, wenn es unmöglich ist, die Dienstleistung zu erbringen, und in anderen, gesetzlich festgelegten Situationen, können die einschlägigen Bestimmungen des Zivilgesetzbuches, einschließlich Artikel 493-495 des Zivilgesetzbuches, Anwendung finden, insbesondere in Bezug auf die Verpflichtung, die Leistung unverzüglich an den Verbraucher zurückzugeben.


14. Der Gesamtwert der Bestellung beinhaltet den Preis, die Versandkosten und gegebenenfalls weitere Kosten für optionale kostenpflichtige Dienstleistungen, die vom Kunden ausgewählt wurden. CCC kann den Mindestwert der Bestellung festlegen, bei welchem die Lieferung der Produkte kostenlos ist. Der Gesamtpreis zusammen mit den Steuern des Produkts das Gegenstand der Bestellung ist, sowie die Kosten für die Lieferung (einschließlich Transport-, Liefer- und Postdienstleistungen) und andere Kosten, und falls die Höhe dieser Gebühren nicht ermittelt werden kann - die Verpflichtung, sie zu zahlen, wird dem Kunden während der Auftragserteilung mitgeteilt, darunter auch zum Zeitpunkt, in dem der Kunde seinen Willen ausdrückt, den Kaufvertrag abzuschließen.


15. Werbeaktionen, die im Internet-Service oder in stationären Geschäften gelten, dürfen nicht verbunden werden, es sei denn, die Bestimmungen der Sonderaktion bestimmen ausdrücklich etwas anderes.



V. ZAHLUNGSARTEN UND -FRISTEN FÜR DAS PRODUKT


1. CCC stellt dem Kunden vorbehaltlich der Bestimmungen von Punkt II Abs. 1. 22, verschiedene Zahlungsmethoden im Rahmen des Kaufvertrags zur Verfügung.:


2. Mögliche aktuelle Zahlungsmethoden sind auf der Website unter der Registerkarte „Zahlungsmethoden"; und auf der Unterseite des jeweiligen Produkts angegeben. Die verfügbaren Zahlungsmethoden können von der, vom Kunden gewählten Versandart, abhängig sein.


3. Die Abwicklung von elektronischen Zahlungs- und Zahlungskartentransaktionen erfolgt nach Wahl des Kunden über autorisierte Dienste.


4. Erhält CCC die Zahlung des Kunden, der die Vorauszahlung gewählt hat, d. h. Zahlung per Banküberweisung, elektronische Zahlung oder Zahlung per Kreditkarte, nicht, dann kann KS den Kunden kontaktieren, um ihn an die Zahlung zu erinnern, z.B. durch Senden einer E-Mail. Die Nichtzahlung innerhalb von 10 Tagen nach Auftragserteilung führt zur Nicht-Annahme des vom Kunden im Rahmen der Bestellung abgegebenen Angebots und zur Stornierung der Bestellung. Der Kunde kann die Bestellung auch bis zum Erhalt der Mitteilung über den Versand der Bestellung ohne Folgen stornieren, indem er sich über KS an CCC wendet, was nicht sein Recht auf Rücktritt vom Vertrag beeinträchtigt.


5. Wählt der Kunde die Zahlung bei Lieferung, ist der Kunde verpflichtet, die Lieferung bei Übernahme der Sendung zu bezahlen. Die Verweigerung der Annahme des Produkts, trotz Setzung einer zusätzlichen angemessenen Frist, ist eine Bedingung für die Auflösung des Kaufvertrages. Der Kunde kann die Bestellung auch innerhalb einer bestimmten Frist ohne Folgen stornieren, was sein Recht des Kunden auf Rücktritt vom Vertrag nicht beeinträchtigt.



VI. KOSTEN, METHODEN UND ZEITPUNKT DER PRODUKTLIEFERUNG


1. Die Lieferung eines Produktes ist auf dem Gebiet der Republik Österreich verfügbar, und zwar in dem Umfang, der jedes Mal in der Registerkarte „Lieferarten"; auf der Webseite und jeweils auf der Unterseite eines bestimmten Produkts angegeben wird.


2. Die Lieferung des Produkts an den Kunden ist mit Kosten verbunden, sofern der Kaufvertrag nichts Anderes vorsieht. CCC kann bestimmte Lieferbedingungen einführen, insbesondere die Bestimmung des Mindestbetrags der Bestellung.  Die Produktlieferkosten werden dem Kunden auf der Registerkarte "Liefermethoden" auf der Website und jedes Mal auf einer Unterseite eines bestimmten Produkts angezeigt, auch wenn der Kunde einen Kaufvertrag abschließen möchte.


3. Verfügbare Lieferungsarten können von der vom Kunden gewählten Zahlungsart ab.


4. Die gesamte Wartezeit auf das Produkt (Liefertermin) setzt sich aus der Zeit für Vorbereitung der Bestellung zum Versand von CCC und der Zustellungszeit des Transportunternehmens zusammen.


5. Die Lieferzeit des Produktes an den Kunden beträgt bis zu 7 Werktage, es sei denn, in der Beschreibung des Produkts oder während des Bestellvorgangs ist eine kürzere Frist angegeben. Bei gleichzeitiger Bestellung mehrerer Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten ist die Lieferzeit der längste angegebene Termin, der allerdings 7 Werktage nicht überschreiten darf.


6. Der Zeitpunkt der Vorbereitung der Bestellung für den Versand durch CCC ist jeweils auf der Unterseite des jeweiligen Produktes angegeben und wird ab dem Tag (Beginn der Lieferzeit) gezählt:

a. Gutschrift auf dem Bankkonto oder Verrechnungskonto von CCC - falls der Kunde die Zahlungsart per Banküberweisung, elektronische Zahlung oder mit Kreditkarte wählt.

b. Abschluss eines Kaufvertrages - für den Fall, dass der Kunde die Zahlung per Nachnahme wählt.


7. Die Lieferzeit des Produkts durch einen bestimmten Spediteur, die von der vom Kunden gewählten Lieferform abhängt und jeweils auf der Unterseite eines bestimmten Produkts und auf der Registerkarte „Lieferarten" der Website angegeben wird, sollte zu der oben genannten Zeit hinzugerechnet werden.



VII. PRODUKTREKLAMATION


1. Grundlage und Umfang der Haftung von CCC gegenüber dem Kunden, wenn das verkaufte Produkt einen Sach- oder Rechtsmangel aufweist (Gewährleistung), sind in den Bestimmungen des Zivilgesetzbuches, insbesondere in den Artikeln 556 ff. des Zivilgesetzbuches, festgelegt.


2. Die auf der Webseite vorgestellten Produkte können unter die Garantie des Herstellers oder Händlers fallen. Detaillierte Garantiebedingungen und Garantiedauer sind dann auf der vom Garantiegeber ausgestellten und dem Produkt beigefügten Garantiekarte angegeben.


3. CCC ist verpflichtet, dem Kunden ein mangelfreies Produkt zu liefern.


4. Eine Reklamation kann vom Kunden z. B. schriftlich an die Adresse: CCC S.A., Lager Novita, ul. Dekoracyjna 3, 65-155 Zielona Góra, mit dem Vermerk „Reklamation" eingereicht werden. Betrifft die Reklamation ein Produkt, ist es in der Regel zweckmäßig, das Produkt zusammen mit der Forderung an CCC zu liefern, damit CCC das Produkt untersuchen und auf die Forderung reagieren kann. Einzelheiten betreffend die von CCC zur Verfügung gestellten Arten der kostenlosen Rücksendung des Produktes im Zusammenhang mit der Reklamation befinden sich auf der Webseite unter der Registerkarte „Reklamationen“.


5. Wenn das verkaufte Produkt einen Mangel aufweist, kann der Kunde folgendes tun:

a. eine Erklärung über die Preissenkung oder den Rücktritt vom Kaufvertrag abgeben, es sei denn, CCC tauscht das mangelhafte Produkt unverzüglich und ohne übermäßige Unannehmlichkeiten für den Kunden gegen ein mangelfreies Produkt aus oder beseitigt den Mangel. Der reduzierte Preis sollte in einem solchen Verhältnis zu dem Preis, der sich aus dem Vertrag ergibt, stehen, dass der Wert des Produkts mit einem Mangel im Verhältnis zum Wert des Produkts ohne Mangel bleibt. Der Kunde kann nicht vom Vertrag zurücktreten, wenn der Mangel am Produkt unerheblich ist.

b. den Ersatz des Produkts durch ein mangelfreies Produkt oder die Beseitigung von Mängeln verlangen. CCC ist verpflichtet, das fehlerhafte Produkt durch ein mangelfreies zu ersetzen oder den Mangel innerhalb einer angemessenen Frist zu beheben, ohne dass dem Kunden dadurch Unannehmlichkeiten entstehen;


6. Der Kunde kann anstelle der von CCC vorgeschlagenen Mängelbeseitigung den Ersatz des Produkts durch ein mangelfreies oder anstelle des Produktersatzes die Mängelbeseitigung verlangen, es sei denn, es ist unmöglich, das Produkt in der vom Verbraucher gewählten Weise in ein vertragsentsprechendes Zustand zu bringen oder es würde übermäßige Kosten im Vergleich zu der von CCC vorgeschlagenen Lösungsart verursachen. Der Wert des mängelfreien Produkts, die Art und Bedeutung des festgestellten Mangels sowie die Unannehmlichkeiten, denen der Verbraucher auf andere Weise ausgesetzt wäre, sind bei der Beurteilung der überhöhten Kosten zu berücksichtigen.


7. Es wird empfohlen, dass der Kunde in der Beschreibung der Reklamation angibt: (1) Informationen und Umstände, die den Gegenstand der Reklamation betreffen, insbesondere die Art und das Datum des Auftretens des Mangels; (2) Forderung der Art und Weise, wie das Produkt in einen vertragsentsprechenden Zustand gebracht werden soll oder eine Erklärung über Preisreduzierung oder Rücktritt vom Kaufvertrag; und (3) Kontaktdaten des reklamierenden Kunden - dies wird die Untersuchung der Reklamation durch die CCC erleichtern und beschleunigen. Die im vorherigen Satz genannten Anforderungen sind nur als Empfehlung zu verstehen und beeinträchtigen nicht die Wirksamkeit von Reklamationen, die ohne die empfohlene Reklamationsbeschreibung eingereicht werden.


8. CCC wird auf die Produktreklamation unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt reagieren. Hat der Kunde die Ersatzlieferung oder die Beseitigung des Mangels verlangt oder eine Erklärung über die Herabsetzung des Preises unter Angabe des Betrages, um den der Preis herabgesetzt werden soll, abgegeben und hat CCC nicht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt dieser Anfrage geantwortet, so gilt die Forderung als begründet.


9. Wenn es für die Beantwortung der Reklamation des Kunden oder die Ausübung der Gewährleistungsrechte des Kunden erforderlich ist, das Produkt gemäß Artikel 561 Absatz 2 in Verbindung mit Artikel 354 § 2 des Zivilgesetzbuches an CCC zu liefern, ist der Kunde verpflichtet, das Produkt auf Kosten von CCC an die Adresse von CCC S. A., ul. Dekoracyjna 3, Lager Novita, 65-155 Zielona Góra, mit dem Vermerk „Reklamation"; zu liefern oder das Produkt an eine von CCC autorisierte Person im stationären Geschäft zu übergeben. Die Einzelheiten zu den vom Kunden von der CCC zur Verfügung gestellten Arten der kostenlosen Lieferung des Produkts an CCC finden Sie im Internet-Service unter der Registerkarte „Reklamation". Wenn es jedoch aufgrund der Art des Mangels, der Art des Produkts oder der Art seiner Installation für den Kunden unmöglich oder übermäßig schwierig wäre, das Produkt zu liefern, kann der Kunde aufgefordert werden, CCC nach vorheriger Vereinbarung des Datums das Produkt an dem Ort, an dem sich das Produkt befindet, zur Verfügung zu stellen.


10. CCC haftet im Rahmen der Gewährleistung, wenn innerhalb von zwei Jahren ab dem Datum der Ausgabe des Produkts an den Kunden ein Sachmangel festgestellt wird. Ein Anspruch auf Beseitigung des Mangels oder auf Ersatz des Produkts durch ein mangelfreies verjährt innerhalb eines Jahres ab dem Zeitpunkt, zu dem der Mangel festgestellt wurde, im Falle einer vom Verbraucher erteilten Bestellung jedoch nicht vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist.



VIII. AUSSERGERICHTLICHE ARTEN DER REKLAMATIONSBEHANDLUNG UND GELTENDMACHIUNG VON ANSPRÜCHEN SOWIE ZUGANGSREGELN FÜR DIESE ABLÄUFE (ADR)


1. Die Inanspruchnahme von außergerichtlichen Arten der Reklamationsbehandlung und Geltendmachung von Ansprüchen ist freiwillig.


2. Detaillierte Informationen über die Möglichkeit für den Kunden, der Verbraucher ist, außergerichtliche Methoden für den Umgang mit Beschwerden und Rechtsbehelfen anzuwenden, sowie die Regeln für den Zugang zu diesen Verfahren sind in der Zentrale und auf den Websites von Verbraucherombudsleuten, sozialen Organisationen, zu deren gesetzlichen Aufgaben der Verbraucherschutz gehört , Provinzinspektionen der Handelsinspektion und unter den folgenden Internetadressen:

a.https://www.arbeiterkammer.at/konsumentenschutz

b.https://vki.at/

3. Der Kunde, der Verbraucher ist, hat die folgenden Möglichkeiten, außergerichtliche Methoden zur Prüfung und Wiedergutmachung von Beschwerden anzuwenden:

a. Der Kunde, der Verbraucher ist, hat die folgenden Beispiele für Möglichkeiten, außergerichtliche Methoden zur Prüfung und Wiedergutmachung von Beschwerden anzuwenden:

b. Der Kunde ist berechtigt, den Provinzinspektor für Handelsinspektion aufzufordern, ein Mediationsverfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung zwischen dem Kunden und CCC einzuleiten.

c. Der Kunde kann für der Beilegung einer Streitigkeit zwischen dem Kunden und der CCC eine kostenlose Unterstützung erhalten, indem er auch die kostenlose Unterstützung eines (kommunalen) Verbraucher-Ombudsmanns oder einer sozialen Organisation, die gesetzliche Aufgaben zum Schutz der Verbraucher hat (einschließlich des Verbraucherverbandes, des Polnischen Verbraucherverbandes), in Anspruch nimmt.

d. Der Kunde kann eine Beschwerde über die ODR-Internetplattform einreichen: http://ec. europa.eu/consumers/odr/. Die ODR-Plattform ist auch eine Informationsquelle für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten, die zwischen Händlern und Verbrauchern entstehen können.



IX. DAS WIDERRUFSRECHT


1. Ein Kunde, der eine Fernabsatzvertrag abgeschlossen hat, kann diese innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen und ohne Kosten, die über die gesetzlichen Bestimmungen hinausgehen, widerrufen (was die Gewährung eines vertraglichen Widerrufsrechts an Kunden bedeutet, die keine Verbraucher sind). Ein Kunde, der zum Zeitpunkt des Abschlusses eines Kaufvertrages Mitglied im CCC Club ist, kann den Kaufvertrag innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss zu den in diesem Punkt IX genannten Bedingungen kündigen (was die Gewährung des vertraglichen Widerrufsrechts an den Kunden bedeutet). Zur Einhaltung der Frist genügt es, wenn der Kunde vor Ablauf der Frist eine Erklärung an CCC abgibt. Der Kunde kann irgendeine, unmissverständliche Erklärung abgeben, in der er über seinen Rücktritt vom Kaufvertrag informiert. So kann beispielsweise eine Rücktrittserklärung vom Kaufvertrag abgegeben werden:

a. schriftlich an die Adresse: CCC S.A., Lager Novita, ul. Dekoracyjna 3, 65-155 Zielona Góra;

b. über das Rücktrittsformular - Beilage Nr.1 zu diesen Geschäftsbedingungen.


2. Der Kunde kann das Rücktrittsformular verwenden, es ist aber nicht verpflichtend.


3. Die Frist für den Widerruf des Kaufvertrages beginnt mit dem Datum, an dem das Produkt vom Kunden oder einem vom Kunden benannten Dritten, der nicht der Spediteur ist, übernommen wird, und im Falle des Kaufvertrages, der:

a. viele Produkte umfasst, welche einzeln, in Chargen oder in Teilen geliefert werden – ab dem Zeitpunkt der Übernahme des letzten Produktes, oder

b. in der regelmäßigen Lieferung von Produkten in einen bestimmten Zeitraum besteht - ab dem Zeitpunkt der Übernahme des ersten der Produkte.


4. Im Falle eines Rücktritts von dem abgeschlossenen Fernabsatzvertrag gilt der Vertrag als nicht abgeschlossen.


5. CCC ist verpflichtet, unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Erklärung des Kunden über den Rücktritt vom Vertrag, alle von ihm geleisteten Zahlungen, einschließlich der Kosten für die Lieferung des Produkts, zurückzuerstatten (mit Ausnahme von zusätzlichen Kosten, die sich aus der vom Kunden gewählten Lieferart ergeben, die nicht die billigste, übliche Lieferart im Internet-Service ist).


6. CCC erstattet die Zahlung zurück mit der gleichen Zahlungsmethode, welche der Kunde verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher hat ausdrücklich einer anderen Zahlungsmethode zugestimmt, die für ihm keine Kosten verursacht. Hat CCC nicht angeboten, das Produkt vom Kunden abzuholen, kann sie die Rückerstattung der vom Kunden erhaltenen Zahlungen bis zum Erhalt des Produkts oder bis zum Nachweis der Rückgabe durch den Kunden zurückhalten, je nachdem, was früher erfolgt.


7. Der Kunde ist verpflichtet, das CCC-Produkt unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem er vom Kaufvertrag zurückgetreten ist, an eine zur Übernahme des Produktes im stationären Geschäft berechtigte Person zurückzugeben, es sei denn, CCC hat vorgeschlagen, das Produkt selbst abzuholen. Personen in stationären Geschäften sind nicht berechtigt, Produkte zu übernehmen, die Gebrauchsspuren tragen. Um die Frist für die Rücksendung des Produkts (einschließlich derjenigen mit Gebrauchsspuren) einzuhalten, genügt es, das Produkt vor Ablauf der Frist an die folgende Adresse zurückzusenden: CCC S.A., ul. Dekoracyjna 3, Lager Novita, 65-155 Zielona Góra. Wir ersuchen, soweit möglich, einen Kaufnachweis für das Produkt beizulegen.


8. Der Kunde ist für jede Wertminderung des Produkts verantwortlich, die sich aus seiner Verwendung ergibt, welche über das, zur Feststellung der Art, der Eigenschaften und des Betriebes des Produkts erforderliche Maß, hinausgeht.


9. Der Kunde trägt nur die direkten Kosten der Rücksendung des Produkts. CCC kann dem Kunden im Rahmen einer Sonderaktion vorschlagen, die vom Kunden zurückgegebenen Produkte bei ihm abzuholen.


10. Das Recht zum Rücktritt von einem Fernabsatzvertrag steht dem Kunden in Bezug auf Verträge nicht zu: (1) für die Erbringung von Dienstleistungen, wenn CCC die Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden vollständig erbracht hat, der vor Beginn der Dienstleistung darüber informiert wurde, dass CCC nach Erbringung der Dienstleistung das Recht zum Rücktritt verliert Vereinbarung; (2) bei denen der Preis oder die Vergütung von Schwankungen am Finanzmarkt abhängt, auf die CCC keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag auftreten können; (5) wenn der Gegenstand der Dienstleistung ein Produkt ist, das in einer versiegelten Verpackung geliefert wird und nach dem Öffnen der Verpackung aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde; (6) bei dem Gegenstand der Dienstleistung Produkte sind, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Natur untrennbar mit anderen Dingen verbunden sind.



X. LIZENZ


1. Exklusive Rechte an den von CCC oder ihren Auftragnehmern in Rahmen des Internet-Services zur Verfügung gestellten / platzierten Inhalten, insbesondere Urheberrechte, der Name des Internet-Services (Warenmarke), ihre grafischen Elemente, Software (einschließlich der Anwendung) und Rechte im Bereich der Datenbanken unterliegen dem Rechtsschutz und gehören CCC oder Subjekten, mit denen CCC entsprechende Vereinbarungen getroffen hat. Der Kunde ist berechtigt, die oben genannten Inhalte, einschließlich der Anwendung, kostenlos zu nutzen und die gemäß den gesetzlichen Bestimmungen veröffentlichten und bereits von anderen Kunden im Rahmen des Internet-Services verbreiteten Inhalte zu nutzen, jedoch nur im Rahmen ihrer eigenen persönlichen Nutzung und ausschließlich zum Zwecke der ordnungsgemäßen Nutzung des Internet-Services auf der ganzen Welt. Jede andere Nutzung des Inhaltes, einschließlich der Anwendung, ist nur auf der Grundlage einer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung eines autorisierten Subjektes, bei sonstiger Ungültigkeit, zulässig.


2. Indem er in Rahmen des Internet-Services (einschließlich der Anwendung) Inhalte, insbesondere Grafiken, Kommentare, Meinungen oder Erklärungen auf dem Konto oder an anderer Stelle des Internet-Services platziert, gewährt der Kunde der CCC hiermit eine nicht ausschließliche, kostenlose Lizenz zur Nutzung, Aufzeichnung im Computerspeicher, Änderung, Löschung, Ergänzung, zur öffentlichen Durchführung, zur öffentlichen Einblendung, Vervielfältigung und Verbreitung (insbesondere im Internet) dieser Inhalte auf der ganzen Welt,. Dieses Recht umfasst die Berechtigung, Unterlizenzen in dem, durch die Erfüllung des Reservierungsvertrages oder des Dienstleistungsvertrages (einschließlich der Bereitstellung und der Entwicklung des Internet-Services) gerechtfertigten Umfang, zu vergeben, sowie das Recht, Nebenrechte im Rahmen der Entwicklung, Anpassung, Verarbeitung und Übersetzung eines Werkes im Sinne des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte vom 4. Februar 1994, selbstständig oder über Dritte auszuüben. Im Bereich, in dem der Kunde nicht berechtigt ist, Lizenzen, von denen in diesem Punkt 2 die Rede ist, verpflichtet sich der Kunde von CCC solche entsprechenden Lizenzen zu erwerben.


3. Ungeachtet der vorstehenden Bestimmungen unterliegt die Anwendung den Urhebereigentumsrechten von CCC. Mit der Installation der Anwendung auf dem mobilen Gerät des Kunden gewährt CCC dem Kunden eine nicht exklusive Lizenz zur Nutzung der Anwendung, einschließlich der Vervielfältigung der Anwendung nur in Verbindung mit dem Herunterladen auf das mobile Gerät und der Installation und dem Start der Anwendung auf dem mobilen Gerät des Kunden. Der Kunde kann die Anwendung auf beliebig vielen mobilen Geräte installieren, wobei nur eine Kopie der App auf einem mobilen Gerät installieret werden darf.


4. Insbesondere ist der Kunde nicht berechtigt, die Anwendung, einschließlich ihres Quellcodes, zu übersetzen, anzupassen, umzugestalten oder anderweitig zu ändern, es sei denn, dies ist gesetzlich zulässig. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Anwendung für kommerzielle Zwecke zu nutzen.



XI. SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN


1. Die personenbezogenen Daten des Kunden werden vom CCC als Administrator der personenbezogenen Daten verarbeitet.


2. Die Angabe personenbezogener Daten durch den Kunden ist freiwillig, aber notwendig, um ein Konto einzurichten, bestimmte elektronische Dienste zu nutzen oder einen Kaufvertrag oder einen Reservierungsvertrag abzuschließen.


3. Die CCC trifft geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um den Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.



XII. AUFLÖSUNG DES DIENSTLEISTUNGSVERTRAGES UND ÄNDERUNG DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


1. CCC kann den Dienstleistungsvertrag oder jeden, gemäß Kapitel X der Geschäftsbedingungen dem Kunden gewährten Lizenzvertrag jederzeit kündigen, mit einer Frist von einem Monat aus wichtigen Gründen, verstanden als (geschlossener Katalog):

a. Änderung der Rechtsvorschriften über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen durch CCC, die die gegenseitigen Rechte und Pflichten betreffen, die in dem zwischen dem Kunden und CCC abgeschlossenen Vertrag festgelegt sind, oder Änderung der Auslegung der vorgenannten Rechtsvorschriften aufgrund von Gerichtsurteilen, Entscheidungen, Empfehlungen oder Empfehlungen der zuständigen Behörden oder Organe;

b. eine Änderung der Art und Weise der Erbringung von Dienstleistungen, die ausschließlich auf technische oder technologische Gründe zurückzuführen ist (insbesondere auf Aktualisierung der in diesen Geschäftsbedingungen festgelegten technischen Anforderungen);

c. Änderung durch CCC des Umfangs oder der Erbringung von Dienstleistungen, für die die Bestimmungen der Geschäftsbedingungen gelten, durch Einführung neuer, Änderung oder Rücknahme bestehender Funktionen oder Dienstleistungen, die unter die Geschäftsbedingungen fallen.


2. CCC sendet ihre Erklärung im oben genannten Umfang an die E-Mail-Adresse, die der Kunde bei der Erstellung des Kontos oder bei einer Reservierung angegeben hat, und in dem Fall, dass CCC nicht über die E-Mail-Adresse des Kunden verfügt - im Rahmen der Benachrichtigungen in der Anwendung.


3. CCC kann dem Kunden den Dienstleistungsvertrag oder einen unter Punkt X der Geschäftsbedingungen gewährten Lizenzvertrag mit einer Kündigungsfrist von sieben Tagen kündigen oder dem Kunden das weitere Recht zur Nutzung des Internet-Services (auch über die Anwendung) und eine Reservierungsdurchführung verweigern und auch den Zugang zu einem Teil oder allen Inhalten aus wichtigen Gründen einschränken, d. h. im Falle einer groben Verletzung dieser Geschäftsbedingungen seitens des Kunden, d. h. in Situationen, in denen der Kunde (geschlossener Katalog) gegen die Bestimmungen von Kapitel II. 10. a, c, d, e, f, g, h, i, j der Geschäftsbedingungen verstößt.


4. CCC behält sich das Recht vor, den Dienstleistungsvertrag zu kündigen (und damit das Konto zu löschen), wenn das Konto des Kunden für mindestens 3 Jahre inaktiv bleibt.


5. Der Kunde, auf den die Bestimmung des Punktes 3 oben angewendet wurde, kann das Internet-Service nach vorheriger Kontaktaufnahme mit CCC (über KS) und Einholung der Erlaubnis des CCC zur weiteren Nutzung des Internet-Services, nutzen.


6. Die Geschäftsbedingungen und Anhänge zu den Geschäftsbedingungen stellen ein verträgliches Muster im Sinne von Artikel 384 § 1 Zivilgesetzbuches dar.


7. Das CCC kann die vorliegenden Geschäftsbedingungen ändern (mit Ausnahme von Punkt XIII der Geschäftsbedingungen, der für Kunden gilt, die keine Verbraucher sind und jederzeit auf der Grundlage der allgemein geltenden Gesetze geändert werden kann), wenn mindestens einer der folgenden wichtigen Gründe vorliegt (geschlossener Katalog):

a. Änderung der Rechtsvorschriften über den Verkauf von Produkten oder die Erbringung von elektronischen Dienstleistungen durch CCC, die die gegenseitigen Rechte und Pflichten betreffen, die in dem, zwischen dem Kunden und CCC geschlossenen Vertrag festgelegt sind, oder Änderung der Auslegung der vorgenannten Rechtsvorschriften aufgrund von Gerichtsentscheidungen, Entscheidungen, Empfehlungen oder Empfehlungen der zuständigen Behörden oder Stellen;

b. eine Änderung der Art und Weise der Erbringung von Dienstleistungen, die ausschließlich auf technische oder technologische Gründe zurückzuführen ist (insbesondere durch Aktualisierung der in diesen Geschäftsbedingungen festgelegten technischen Anforderungen);

c. Änderung des Umfangs oder der Erbringung von Dienstleistungen, für die diese Geschäftsbedingungen gelten, durch Einführung neuer, Änderung oder Rücknahme bestehender Funktionen oder Dienstleistungen, die unter diese Geschäftsbedingungen fallen, durch das CCC.


8. Im Falle von Änderungen in den Geschäftsbedingungen, stellt die CCC den konsolidierten Text der Geschäftsbedingungen durch Veröffentlichung im Internet-Service und mittels einer Nachricht an die, bei Abschluss des Dienstleistungsvertrages durch den Kunden angegebene E-Mail-Adresse, zur Verfügung, was die Parteien als Einführung von Informationen über die Änderung in das elektronischen Kommunikationsmittel auf eine solche Art anerkennen, dass der Kunde sich mit dem Inhalt vertraut machen kann. Verfügt CCC nicht über die E-Mail-Adresse des Kunden - wird dem Kunden im Rahmen der Benachrichtigungen in der Anwendung eine Nachricht über die Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugesandt.


9. Die Änderung der Geschäftsbedingungen tritt nach Ablauf von 14 Tagen ab dem Datum der Übermittlung der Informationen über die Änderung in Kraft. Im Falle von Kunden, die einen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen haben, d. h. über ein Konto verfügen, haben diese das Recht, den Dienstleistungsvertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Bekanntgabe von Änderungen der Geschäftsbedingungen zu kündigen. Die Änderung der Geschäftsbedingungen ist irrelevant für Dienstleistungsverträge, Reservierungsverträge und Kaufverträge, die der Kunde und CCC vor der Änderung der Geschäftsbedingungen abgeschlossen haben.



XIII. BESTIMMUNGEN FÜR NICHTVERBRAUCHERKUNDEN


1. Diese Kapitel der Geschäftsbedingungen und die darin enthaltenen Bestimmungen gelten nur für Kunden, die keine Verbraucher sind.


2. Im Falle von Nichtverbraucherkunden sind, kann CCC den Dienstleistungsvertrag oder einen gemäß Kapitel X der Geschäftsbedingungen gewährten Lizenzvertrag mit sofortiger Wirkung und ohne Angabe von Gründen kündigen, indem sie dem Kunden eine entsprechende Erklärung in beliebiger Form zusendet.


3. CCC hat das Recht, innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss des Kaufvertrages mit einem Nichtverbraucherkunden, vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt vom Kaufvertrag kann in diesem Fall ohne Angabe von Gründen erfolgen und begründet keine Ansprüche des Nicht-Verbraucherkunden gegenüber CCC.


4. Weder CCC noch ihre Mitarbeiter, Bevollmächtigten und Agenten haften dem Kunden, seinen Subunternehmern, Mitarbeitern, Bevollmächtigten oder Agenten gegenüber für Schäden, einschließlich entgangener Gewinne, es sei denn, der Schaden wurde von ihnen vorsätzlich verursacht.


5. In jedem Fall der Feststellung der Haftung von CCC, ihren Mitarbeitern, Bevollmächtigten oder Rechtsanwälten ist diese Haftung gegenüber dem Nichtverbraucherkunden, unabhängig von ihrer Rechtsgrundlage, innerhalb eines einzelnen Anspruchs auf den Betrag von 1. 000 PLN (eintausend) begrenzt.


6. Für alle Streitigkeiten zwischen CCC und einem Nichtverbraucherkunden, ist das für den Sitz von CCC zuständige Gericht zuständig.


7. In Bezug auf die Nichtverbraucherkunden, kann das CCC die Geschäftsbedingungen jederzeit auf der Grundlage der allgemein geltenden Gesetze ändern.



XIV. SCHLUSSBESTIMMUNGEN


1. Die Geschäftsbedingungen gelten ab dem 27.05.2019


2. Die vom CCC abgeschlossenen Verträge werden in polnischer Sprache abgeschlossen.


3. Die Einprägung, Sicherung und Bereitstellung der wesentlichen Bestimmungen des abgeschlossenen Dienstleistungsvertrages erfolgt durch Zusendung einer E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse.


4. Die Einprägung, Sicherung, Bereitstellung und Bestätigung der wesentlichen Bestimmungen des abgeschlossenen Kaufvertrages erfolgt durch Zusendung einer E-Mail an den Kunden mit der Bestätigung des Bestellungseingangs und durch Anbringung der Bestellspezifikation und des Kaufnachweises an die Lieferung, die das Produkt enthält. Der Inhalt des Kaufvertrages wird zusätzlich im IT-System der Webseite erfasst und gesichert.


5. CCC sichert technische und organisatorische Maßnahmen, die dem Grad der Sicherheitsgefährdung der auf der Grundlage des Dienstleistungsvertrages bereitgestellten Funktionen oder Dienste entsprechen. Die Nutzung elektronischer Dienste birgt die typischen Risiken, die mit der Übertragung von Daten über das Internet verbunden sind, wie z. B. deren Verbreitung, Verlust oder unbefugter Zugriff.


6. Der Inhalt der Allgemeinen Geschäftsbedingungen steht dem Kunden unter der folgenden URL-Adresse kostenlos zur Verfügung: ccc.eu/pl/regulations, wo er sie jederzeit einsehen und ausdrucken kann, sowie innerhalb der Anwendung.


7. CCC weist darauf hin, dass die Nutzung des Internes-Services über einen Webbrowser oder eine Anwendung, einschließlich der Reservierung sowie des Aufbaus einer Telefonverbindung mit dem Kundenservice-Center, mit der Notwendigkeit verbunden sein kann, die Kosten für die Verbindung mit dem Internet (Gebühr für die Datenübertragung) oder die Kosten für die Telefonverbindung gemäß dem Tarifpaket des vom Kunden genutzten Dienstleisters zu tragen.


8. In Angelegenheiten, die in diesen Geschäftsbedingungen nicht geregelt sind, gelten insbesondere die allgemein geltenden Bestimmungen des polnischen Rechts: das Zivilgesetzbuch; das Gesetz über elektronische Dienstleistungen vom 18. Juli 2002. (Gesetzblatt von 2002, Nr. 144, Pos. 1204, in der jeweils gültigen Fassung) und andere anwendbare Bestimmungen des allgemein geltenden Rechts.


9. Die Wahl des polnischen Rechtes auf der Grundlage der vorliegenden Geschäftsbedingungen verwehrt den Verbraucher nicht den Schutz, der ihm auf der Grundlage von Bestimmungen gewährt wird, die kraft des Gesetzes, welches nach den einschlägigen Vorschriften bei fehlender Wahl zuständig wäre, nicht durch Vereinbarung zwischen der CCC und dem Verbraucher ausgeschlossen werden können.



Anhang Nr. 1 – Musterformular für Rücktritt vom Vertrag 

(Dieses Formular soll nur im Falle eines Rücktritts vom Vertrag ausgefüllt und zurückgesandt werden.)


MUSTERFORMULAR FÜR RÜCKTRITT VOM VERTRAG

(dieses Formular soll nur im Falle eines Rücktritts vom Vertrag ausgefüllt und zurückgesandt werden.) Empfänger:

CCC S.A., Lager Novita, ul. Dekoracyjna 3, 65-155 Zielona Góra, Ich/Wir(*) informiere/informieren(*) hiermit über meinen/unseren Rücktritt von Kaufvertrag für folgende Sachen (*) Werkvertrag für Herstellung von folgenden Sachen (*) Dienstleistungsvertrag für folgende Dienstleistung (*) Vertragsdatum (*)/Übernahmedatum (*) Vor- und Familienname des/der Verbrauchers/- Adresse des/der Verbrauchers/- Unterschrift des/der Verbrauchers/- (nur wenn das Formular in Papierform gesendet wird) Datum (*) Nichtzutreffendes streichen