Wähle Kategorie

REKLAMATIONSRICHTLINIEN FÜR PRODUKTE DIE IN STATIONÄREN CCC FILIALEN GEKAUFT WURDEN

1. Wenn das verkaufte Produkt einen Mangel aufweist, gibt es folgende Möglichkeiten der Reklamation:

a. CCC ist verpflichtet, das fehlerhafte Produkt durch ein mangelfreies zu ersetzen. Das fehlerhafte Produkt wird unverzüglich und ohne übermäßige Unannehmlichkeiten für den Kunden gegen ein fehlerfreies Produkt ausgetauscht. Der Aufpreis, welcher durch den Austausch durch ein teureres Produkt entsteht, muss vom Kunden beglichen werden. Sollte der Wert des reklamierten Produkts höher sein, als der des Ersatzproduktes, so bekommt der Kunde die Differenz in Form einer Gutscheinkarte zurückerstattet.

b. Die Beseitigung von Mängeln: CCC ist verpflichtet, den Mangel innerhalb einer angemessenen Frist, ohne unzumutbare Unannehmlichkeiten für den Kunden, zu beheben; unter Vorbehalten und nach den, in den einschlägigen Bestimmungen des Zivilgesetzbuches festgelegten Grundsätzen.

c. Der Kunde bekommt den Betrag des fehlerhaften Produkts in Form einer Gutscheinkarte gutgeschrieben.

2. Der Kunde kann anstelle der von CCC vorgeschlagenen Mängelbeseitigung den Ersatz des Produkts durch einen mangelfreien oder anstelle des Produktersatzes die Mangelbeseitigung verlangen, es sei denn, es ist unmöglich, mit der vom Kunden gewählten Art und Weise die Vertragskonformität zu erreichen oder es würde im Vergleich zu der von CCC vorgeschlagenen Art und Weise übermäßige Kosten verursachen. Bei der Beurteilung der überhöhten Kosten sind der mängelfreie Wert des Produkts, die Art und Bedeutung des festgestellten Mangels sowie die Unannehmlichkeiten, denen der Kunde bei anderer Lösung ausgesetzt wäre, zu berücksichtigen.

3. Die Reklamation eines Produkts das in einer CCC Filiale gekauft wurde kann z.B. in dem Geschäft eingereicht werden, welches die mangelhafte Ware verkauft hat oder in einem für den Kunden am nächsten liegenden CCC Geschäft.

4. Wenn es zur Stellungnahme betreffend die Kundenreklamation oder zur Ausübung der Gewährleistungsrechte des Kunden notwendig ist, das Produkt an CCC zurückzugeben, ist der Kunde verpflichtet, das Produkt in die stationäre Filiale zu bringen, das den mangelhaften Artikel verkauft hat, oder in eine für den Kunden nächstgelegene CCC Filiale.

5. Um eine Reklamation einzureichen, ist es notwendig, einen Kaufbeleg vorzulegen (z. B. Quittung, Rechnung, Ausdruck von einem Zahlungsterminal oder Kontoauszug bei Zahlung mit einer Zahlungskarte, CCC-Club-Kundenkarte).

6. Es wird empfohlen, in der Reklamationsanmeldung folgendes in der Beschreibung anzugeben: (1) Informationen und Umstände, die den Grund der Reklamation betreffen, insbesondere Art und Datum des Auftretens des Mangels; (2) die Art und Weise, wie das Produkt zur Konformität mit dem Kaufvertrag gebracht werden kann; und (3) die Kontaktdaten des Reklamationsführers.

7. CCC wird auf die Reklamation des Kunden unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Reklamation, antworten.

8. CCC haftet im Rahmen der Gewährleistung, wenn innerhalb von zwei Jahren ab dem Datum der Lieferung des Produkts an den Kunden ein Sachmangel festgestellt wird. Ein Anspruch auf Beseitigung eines Mangels oder auf Ersatz des Produkts durch einen mangelfreien verjährt innerhalb eines Jahres ab dem Zeitpunkt, zu dem der Mangel festgestellt wurde, im Falle einer vom Verbraucher erteilten Bestellung jedoch nicht vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist.

9. CCC nimmt an der außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten teil. Die vorliegende Bestimmung stellt keine Verpflichtung von CCC oder vom Kunden dar, eine außergerichtliche Streitbeilegung anzuwenden.